"Tagebuch 3" startet am 27.09.2008 - da war ich ein Jahr zuhause und läuft auch wieder ein Jahr bis September 2009. Ab dort dann bitte im Tagebuch 4 weiterlesen.

29.09.2009

....nun bin ich schon den 2. Tag zuhause von der Schule... Eine Erkältung hat mich erwischt: am Samstag morgen ging es los mit Halsweh und dicker Nase, mit jeder Stunde dann Abmarsch Richtung Kopfweh, Schnupfen, Husten... naja, ihr kennt ja sowas auch.

 

Am Wochenende ging es zumindest immer noch so weit, dass ich mit zu den Kurmädlen fahren konnte. Leider war Johannes nicht dabei, er hatte ein wichtiges Fußballspiel. Aber auch so haben wir uns - Julia, Richard, Tom und Nick - gut verstanden. Es hat viel Spaß gemacht und ich freue mich total auf´s nächste Mal (und da geht es mir dann auch hoffentlich besser!).

 

Letzten Donnerstag bin ich doch tatsächlich noch in den Konfi gegangen - in der HNO Klinik ging der Termin ganz kurz UND: KEINE Wartezeit!!! Ja gibts denn sowas!!! Unglaublich, oder?!

 

Am Wochenende ist ja Kerwe bei uns - ich freue mich schon sehr! Im Moment sieht es schon so aus, als ginge es mir nun besser. Dann wäre ich ja zur Kerwe fit! Daumen drücken!!!

 

24.09.2009

 

Dass ich mir aber auch immer so einen Streß machen muss!!! Am Mathediktatmorgen, manche sagen auch Dienstag, bin ich morgens schon völlig fertig aufgewacht... konnte den Abend zuvor nicht einschlafen. Kurz vor dem Losfahren musste ich brechen, hatte einen komischen Kopf, habe gezittert - da ging gar nichts. Ich bin voll fertig ins Bett gefallen und habe nochmal 2 Stunden geschlafen... da ich ohnehin einen Termin beim Doc hatte, gab dieser mir mittags dann einige Akupunkturnadeln in den Rücken - er nannte sie "postivie LMAA-Nadeln". Nunja, immerhin, den gestrigen Tag habe ich sehr gut geschafft - trotzdem ich Mathe und Englisch geschrieben habe.... Wenn es so weiter geht... !!!

 

Heute Mittag habe ich einen Vorsorge/Nachsorgetermin in der HNO Klinik in Karlsruhe, deshalb leider mal wieder nichts mit Konfirmationsunterricht. Da habe ich auch voll das schlechte Gewissen... doch was soll ich tun?! Entweder ich bin völlig am Popo, oder ich habe Termine, die sich auch nur Donnerstags machen lassen (da haben sich die Kliniken wohl abgeprochen?)

 

20.09.2009

 

Hallöchen! Schon wieder ist das Wochenende vorbei - heul, dass das aber auch immer so schnell gehen muss. Meine Übelkeit und das leichte Bauchweh ist im Moment grade mal weg, hoffentlich bleibt das nun so...

 

Ich habe gar keine richtige Lust auf die Schule: am Dienstag und Mittwoch schreiben wir Mathe, Diktat und Englisch. Mathe nochmal, weil diese Arbeit die letzte Woche so schlecht ausfiel (auch ich hatte ein völliges Blackout: Stellt euch vor ihr bekämmt 3 Din A3 Blätter hingelegt, mit nur 30 Minuten Zeit, dann sagt noch ständig einer: noch soviel Minuten, noch soviel... ich war schon in den ersten Minuten fix und alle, da ging gar nichts mehr!). Immerhin hatte ich in Englisch eine 3plus, ich war nicht ganz zufrieden, doch Mama meinte das wäre super, denn eigentlich war diese Note nur so, weil ich einige Wörter falsch geschrieben habe. Aber so muss ich ja im Moment lernen - ich bin ja glücklich, wenn mir überhaupt die Wörter einfallen... das trainieren wir eben intensiv, da muss das Schreiben, also die Rechtschreibung hinten anstehen. Immerhin war ich jeden Tag in der Schule, auch wenn ich mittags immer schlafen musste weil ich so fertig war.

 

In den letzten Tagen haben wir das Esszimmer, die Küche und das Wohnzimmer gestrichen... also, ich ja weniger! Es sieht nun echt toll aus, ganz mutig mit viel Farbe und so. Am Samstag habe ich bei Tante Moni und Frank übernachtet - das erste Mal!!! War ein saugemütlicher Spiele/Fernsehabend, hoffentlich fragt sie mich mal wieder!

 

14.09.2009

 

OK, der Test war in Ordnung! Ich meine, ich weiß nicht was dabei raus kam, doch immerhin konnte ich ünerall was hin schreiben und hatte kein soooo schlechtes Gefühl. Meine Eltern predigem mir immer, dass ich mich entspannen soll, dass es doch einfach nur wichtig sei immer ein bisschen zu lernen, und wenn dann schlechte(re) Noten bei raus kommen - so what! Hauptsache die Noten entstehen nicht durch Faulheit... Die haben ja leicht reden...

 

Zudem geht mir immer noch nicht blendend. Die Übelkeit ist zwar schon besser, doch irgendwie - ich weiß auch ned recht. Bin müde, schlapp, sehr schnell erschöpft, aber so richtig greifen kann ich es auch nicht. Am Donenrstag und Freitag musste ich sogar zuhause beliben, weil ich sowas von fertig schon morgens am Frühstückstisch war... Ein paar Mal hatte ich auch Probleme mit meinem Kopf, solche Miniepileptischen-Anfälle, die zwar schnell vorüber gehen, aber dazu noch müder machen.

 

Am Freitag habe ich mich ein bisschen auf den 50. Geburtstag von Frank schleppen müssen, doch dann kam eine Hochphase und ich hatte dort sehr viel Spaß! Am samstag war ich dann auf dem Schulfest... naja, die eine Stunde ging so lala. Abend waren wir auf einem 40. Geburtstag eingeladen - nach kurze Zeit des Herumhängens ging Paps dann mit mir nach Hause. Gestern war ich zwar nur "faul", doch deshalb nicht soooo viel fiter...

 

Jetzt heute morgen ging es soweit, so dass ich nun zur Schule bin. Mal sehen wie der Tag so läuft. Nervig.

 

07.09.2009

 

Schon wieder eine Woche vorbei - wow! So richtig superdolle geht es mir immer noch nicht, ich habe immer so ein bissle Bauchweh, Übelkeit wenn ich was esse und bin irgendwie einfach ned so fit. Das geht hoffentlich bald weg...

 

Meine Woche war so lala, der Donnerstag in Freiburg aber ok. Wir haben mal wieder einen Blick auf die ganzen Blutwerte riskiert, und was mussten wir fest stellen???!!! ich werde immer "gesünder"!  Inzwischen sind meine Leberwerte im Normbereich, jetzt ist es nur noch das Ferritin (Eisen), das viel zu hoch ist (ich habe bei 7000 gelegen, liege nun bei 1400, und muss auf ca. 20 runter). Also weiter machen mit den Aderlässen, auch wenn´s manchmal nervt ewig in den Venen herumgepuhlt zu bekommen. Ok, die Elektrolyte sind nicht megatoll, was aber auch im Moment an meinem Bauch/Darmgedöns liegen wird.

 

Die Almparty war lustig, neben mir waren noch mindestens 10 andere Ziegenpeter da!  Ein bissle schade ist, dass ich im Moment nicht so den Anschluß an meine alten Rohrbacher Freunde finde. Irgendwie klaro, denn im Alltag sehen wir uns ja auch kaum, und im Moment bin ich einfach unter der Woche mittags so kaputt, dass ich zur Pflege der Freundschaften wenig Energie habe. Und da ich wahrscheinlich im Moment noch ein bissle "komisch" rüber komme, und sich auch niemand so recht in meine Probleme eindenken kann, ist es doppelt schwer.

 

Mir graut so richtig vor dieser Schulwoche. Einerseits weil ich mich nicht sooo gut fühle, andererseits schreiben wir nun wieder Tests. Ich bin jedes Mal so aufgeregt, dass ich tagelang vorher schlechte Laune habe. Ich weiß, dass es nicht so wichtig für mich ist die super Noten zu schreiben, dass ich stolz sein sollte was ich schon wieder kann und weiß, aber trotzdem... Drückt mir die Daumen, ich kann es brauchen!

 

31.08.2009

 

Eine Woche um, und ich bin schon einen Tag zuhause... die letzte Woche war schä, anstrengend aber trotzdem schä, und sogar den Donnerstag habe ich alleine in der Schule geschafft! Ich kam zwar superfertig zuhause an, und bin nach dem Mittagessen gleich schlafend umgefallen, war dann aber sehr stolz. Blöd ist, dass ich es nicht geschafft habe in den Konfirmationsunterricht zu gehen, da ich das wortwörtlich verschlafen habe.

 

Nun, der Samstag war auch prima - ab nachmittags waren wir Herxe mit Westermanns bei Reicherts und haben "Kartoffeln verscherrt". Lecker lecker, und es war echt soooo schön mit Joni, Hannah und Aline - wie in alten Zeiten. Ich war voll fit und konnte gar nicht einschlafen. Um 2 Uhr morgens bin ich dann ins Bett.... als Mama mich weckte um in die Kirche zu gehen, war kein Lacher drinne. Die wusste das ja aber da am Morgen noch nicht, dass ich selbst erst so spät ins Bett bin, da sie schon geschlafen hatte. Als ich gegen Mittag fit wurde, ging es mir nicht so besonders, und mir war ab und zu ganz komisch.

 

Außerdem habe ich nun Durchfall und fühle mich schlapp - so dass ich heute nicht in der Schule war. Ich denke , dass es morgen wider geht, denn am Donnterstag muss ich ja wieder fehlen, denn da habe ich nen Termin in Freiburg! Und am Wochenende muss ich auch fit sein, denn da ist unsere berühmte Motto-Party: Dieses mal "Almparty" bei Bullingers! Das wird sicher sehr lustig!!!

 

25.08.2009

 

Zurück im Alltag!!!

 

Was soll ich sagen - der Urlaub war einfach toll!!! Endlich mal wurde ich nicht krank, hatte kaum schlappe Momente (Kopftechnisch betrachtet). Unsere Villa in Les Sables d´Olonne war echt supi, modern, sauber, groß, schick, und hatte nen sagenhaften Pool und Garten dabei! So ein richtiges Wohlfühlteil! Die ersten 2,3 Tage war es morgens manchmal etwas kühl, gegen Mittag dann aber immer warm. In den darauf folgenden Tagen immer sehr warm bis heiß.... somit war der Tagesablauf klar: Ich am Pool oder am Strand (mit dem Rad war man in 6-8 Minuten da), die Männer immer einmal am Tag ne große Radtour, die Weiber einmal am Tag walken, der nun 3-jährige Louis immer aktiv - und ich FFFFAAAAAUUUULLLLLLLLLL!!!!!!!!! Insofern gibt es nichts aufregendes zu berichten.  An einem der letzten Tage haben wir nen Ausflug nach La Rochele gemacht, die Mama und Papa waren ganz aus dem Häuschen wie toll die Stadt ist. Ok, sie war ganz nett, eben wie Städte so sind... aber mir einfach definitiv zu warm da so rum zu latschen.

 

Schade, dass 2 Wochen so schnell vorbei gehen, wir wären alles soooo gerne noch geblieben...

 

Und vor allem schade, dass 6 Wochen so schnell vorbei gehen!!! Gestern ging es ja wieder los. Ich muss sagen, wenn alle Tage so sind wie gestern und heute- dann sitze ich die Schule auf dem linken Pobacken ab!  Ihr habt ja mit bekommen, dass meine Integrationshilfe nochmal genehmigt wurde. Ist auch gut so, denn so ganz ohne Hilfe... naja, das geht leider dann doch noch nicht. Vor allem das Lesen von kleinen Buchstaben, bzw. schlechte Kopien und Overheadprojektor-Schrift oder auch Handschrift an der Tafel sind ein fast unlösbares Problem für mich. So bekomme ich viel vorgelesen oder auf Din A3 kopiert... Mit der Orientierung klappt es schon besser, ist aber stark davon abhängig, in welcher konditionellen Verfassung ich grade bin. Mal sehen welche Fortschritte ich so dieses Jahr mache... Zeitlich haben wir die Stunden nun etwas anders aufgeteilt - denn mein Stundenplan hat sich verändert. Es gibt ja auch einige Fächer wo ich keine Hilfe brauche und glücklicherweise ist Manuela so flexibel, dass die sich da anpassen kann. Somit ist der Donnerstag nun mein "Hilfe - freier Tag" - ganz ohne Hilfe! An einem Tag ist sie bis zur 2. Stunde da, an einem bis zur 3. Stunde und an zweien bis zur 5. Stunde. Die 6. Stunde mache ich dann jeden Tag alleine. Wenn das so klappt, muss Mama auch nicht mehr zu mir in die Schule kommen, was sie ja bis zu den Ferien 2-3 mal pro Woche machen musste, wenn Manuela nach der 3. ging. Ich glaube da freut sie sich sehr!

 

Auf alle Fälle freue ich mich nun auch wieder im Alltag zu sein. Ich habe mich sehr auf Oliver gefreut, und da gibt dann noch einen anderen Jungen, der mal einige Probetage bei uns war und nun in meiner Klasse ist. Der ist auch sehr nett. Heute mittag waren Joni und Hannah zum Mittagessen da und blieben bis zum abend. Wir hatten sehr viel Spaß und haben sehr viel gelacht - wer braucht schon Ferien???

 

07.08.2009

 

Heute Nacht fahren wir in Urlaub!!! Ich freue mich soooo sehr auf das Meer und den Pool - ich kann es euch gar nicht sagen!!!! Schon vergangene Nacht konnte ich kaum einschlafen... Ob der Atlantik in Frankreich wohl sehr wild sein wird??? Ich werde es euch berichten! Wenn es in unserem Haus einen Internetanschluß gibt, werde ich schneller berichten!

 

Die ganze Woche hatte paps ja auch schon Urlaub. Und da das Wetter ja traumhaft war, haben wir ziemlich viel faul herumgelegen, ab und zu den Baggersee besucht, uns mit Gundelachs getroffen, mit Hanni verabredet, einmal hat es sogar auch mit Christian geklappt... naja, lauter schöne Sachen, die man so im Urlaub macht.

 

Also, bis bald!

 

30.07.2009

 

Tatsächlich waren mir die Tübinger fremd - was aber auch verständlich ist, denn deren Kinder waren auf Sylt in einer anderen Gruppe und mit den Erwachsenen hatte ich eh nicht viel zu tun. Schön war es , Tübingen ist ein schönes Städtchen! Wir sind so ein bisschen am Neckar entlang geradelt und hatten eine schöne Zeit!

 

Diese Woche bin ich echt faul, gammle ziemlich in der Gegend rum. Ab und zu mal einen Termin beim Friseur, beim Müller bummeln oder zum Beispiel die Scheckübergabe an die Familie Dietrich! Die haben sich vielleicht über die 4000.- € gefreut!!! Sie meinten es sei schon recht ungewöhnlich für unsere kleine Selbsthilfegruppe, dass sie auf einmal soviel Geld bekämen. Dann war ich zwischendrinne noch kurz bei Christian - von ihm bekomme ich einen "Shorty" geliehen. Er geht ja tauchen, so richtig, aber nicht dieses Jahr. Deshalb kann ich das Teil an den Atlantik mitnehmen. Ich freue mich schon sehr auf das Meer und kann es kaum abwarten!!! Ja, mit Christian würde ich mich gerne mal verabreden, aber bisher hat es nicht geklappt.

 

Mein Husten nervt noch immer ab und zu, und seit 2,3 Tagen fühle ich mich etwas schlapper. Ob das wohl am Wetter liegt? Schaun wir mal...

 

24.07.2009

 

Ok, die 2. Woche Ferien war schon ganz anders! Mir geht es wieder recht gut, der Husten nervt zwar immer noch hin und wieder, doch ansonsten bin ich echt fit!!!

 

Am Sonntag kam Tamara nach ihrem Radrennen zu mir... - endlich, darauf habe ich mich richtig gefreut! Am Montag waren wir in Wachenheim im Kurpfalzpark - das hat voll Spaß gemacht!!! Am Dienstag war ein Teil der Kurmädle zu Besuch und nachmittags sind wir dann alle zusammen nach Sonderheim an den Baggersee - das war auch spitze!!!  Am Mittwoch haben wir dann noch so rumgegammelt bis Tamara abgeholt wurde, anschließend fuhren Mama und ich nach Freiburg - im Elternhaus hatten wir mal wieder einen saugemütlichen Kuschel-fernseh-schääckenbiswirumfallen- abend!  Am Donnerstag dann das obligatorische Blutabzapfen - naja, darauf hätte ich verzichten können... die Ärzte zufrieden wie immer in der letzten Zeit (nee, uns wird das NICHT langweilig!!!) , aber dann anschließend haben wir noch den halben Ikea leer gekauft!  Jo, und heute waren wir bei Tamara in Bellheim renovieren und umräumen... nun in den Mediamarkt ein bissle bummeln mit Papa, dann zu Mr. Ken was essen...  Morgen gehts dann nach Tübingen zu einer Familie die wir auf Sylt kennen gelernt haben... Leider kann ich mich nicht mehr recht an sie erinnern, doch mal schauen, es wird vielleicht doch ganz toll?!

 

18.07.2009

 

Eine Woche Ferien sind schon um.... bei Oli war es am letzten Freitag echt prima! Ich verstehe mich sehr gut mit ihm, die Hasenbabys waren sooo süß und die Mama von Oli kann auch guten Kuchen machen - was will man mehr?! 

 

Aber am Samstag morgen bin ich mit leichtem Fieber und wildem Husten aufgewacht... außerdem hatte ich ständig wieder so "komische Gefühle", also irgendwelche kleinen Miniepileptischen Anfälle... So konnten wir nicht zu den Kurmädlen fahren und ich musste 2 Tage im Bett liegen bleiben.

 

Seit Montag gehts dem Kopf gut, nur der Husten.... es folgten ein paar schlaflose Nächte - nicht nur für mich! Ich weiß, dass der Husten alle nervt, doch was soll ich tun?! Letzte Nacht war die erste gute Nacht, der Husten ist nicht mehr so "kitzlig" im Rachen...

 

Leider konnte ich nicht viel unternehmen, doch kruschteln in meinem Zimmer war immerhin machbar! Und Hörspiele hören... das geht ja fast eh immer! Heute waren wir bei Gundelachs zum streichen, Paps kam später mit dem Rad nach. Er musste mal "eben kurz" nach Karlsruhe was bummeln gehen - könnt ihr euch das vorstellen?! Eben kurz mal 90 km fahren?! Diejenigen, die Paps schon lange nicht mehr gesehen haben, würden ihn wahrscheinlich nicht mehr erkennen! 20kg leichter und fit wie ein Turnschuh!!!

 

10.07.2009

 

Letzter Schultag - JUCHUUUUUU!!!!!!!!!!!!!!!!! Und die Sonne scheint - was will man mehr! Außerdem bin ich heute mittag mit meinem neuen Freund Oliver verabredet um seine Hasenbabys anzuschauen... dann fahren wir morgen zu den Kurmädlen auf die schwäbische Alb... und es sind FERIEN!!!!!!!!!

 

Sehnsüchtig habe ich diese erwartet, die Schule macht schon Spaß, ja, aber Ferien machen noch viel mehr Spaß!!!!! Habe ich euch eigentlich schon von Oli erzählt? Er kam nach den Osterferien zu uns und ich verstehe mich echt sehr gut mit ihm. Er kann mit meinen "Eigenheiten" gut klar kommen (ihr wisst schon, dass ich manchmal die Orientierung nicht habe, oder dass ich Sachen von der Tafel nicht lesen kann und so) und hilft mir sofort wenn er merkt dass ich Probleme habe. Leider wohnt er in Neuhofen bei Ludwigshafen... somit werden wir uns nicht so oft sehen können - außerhalb der Schule meine ich. Aber ich bin eh noch nicht so "strapazierfähig" und gehe Freundschaften ganz langsam an...

 

Die letzte Woche war echt gut: Unterricht easy, keine Hausaufgaben, letzte Ergostunde vor den Ferien, Konfirmationsunterricht ist auch schon seit 2 Wochen nicht mehr (da habe ich echt ein schlechtes Gewissen, immer wenn ich gehen könnte weil ich mich gut fühle fällt er aus... bzw umgekehrt...)... jo, und gesundheitlich bin ich eigentlich ganz gut drauf, bis auf so einen blöden Husten der einfach nicht weichen will. Und zugenommen habe ich!!! Könnt ihr euch vorstellen, dass ich schon die 50kg Marke überschritten habe??? Dass mir Hosen manchmal zu eng sind??? Jeder der mich sieht ist ganz erstaunt...

 

Meinen Eltern geht es auch ganz gut. Von Mama hört man nur noch Advent Advent (ich sag nur Rohrbach tut gut!!!) und Paps ist noch leicht lädiert an seinem Kopf bzw. Nacken vom Sturz letzte Woche...

 

Ich wünsche euch allen einen guten Sommerferienstart - lasst es krachen!!

 

04.07.2009

 

... es kamen

 

4000.- Euro

 

für die Fanconi Anämie heraus!!! Ein tolles Ergebnis der "Rohrbach tut gut - Aktion", oder??? Jonas war an diesem Abend bei mir, er hatte auch nicht so die Wahnsinnslust mit den Erwachsenen da so rum zu hocken. So haben wir uns einen schönen Samstag abend gemacht.

 

Die Schulwoche war ok, von dem Kopfgedöns keine Spur mehr... - ob das Papa übernommen hat??? Er ist nämlich am Mittwoch mittag im Geschäft kollabiert, Kreislaufabsturz weil er zu wenig getrunken hatte, morgens schnell Rad gefahren war, und dann, nach 30 Minuten in der Hocke neben dem Schreibtisch zu schnell aufgestanden ist - ruuums hat es gemacht! Leider hat Papa sich dabei den Kopf so an der Schreibtischkante angestoßen, dass er fast 2 Minuten bewusstlos war - Notarzt - Krankenhaus - Röntgen usw. - soweit alles ok - nun geht es wieder. Der Schädel brummt noch, aber er ist heute nur noch leicht benommen...

 

Mal sehen ob morgens unsere geplante Kanu-Paddeltour klappt! Da wollen wir mit Reicherts und Westermanns den Altrhein unsicher machen.

 

Nur noch eine Woche Schule - juchhhheeeee!!! Ich freue mich so auf die Ferien! Weg fahren tun wir auch, aber erst am Ende der Ferien. Da gehts nach Frankreich, mit Mohrins an den Atlantik. Und bis dahin faulenzen - faulenzen - faulenzen!!!

 

27.06.2009

 

hmhmhm... was ist denn nu wieder los... seit 2 Tagen bin ich zuhause und habe ab und zu so minikleine epileptische Anfälle. Bin müde und kaputt... Gestern war es ein bissle besser als vorgestern... mal sehen wie es heute ist.

 

Buchvorstellung hat gut geklappt, Afrikatag mit Marmelade kochen auch gut - obwohl ich echt saumässig fertig war von dem Trubel! Leider habe ich dann nicht mehr mitbekommen, ob auch genug Geld bei raus gekommen ist.

 

Heute ist das "Mir hänns gschafft-Feschdel"! Da wird dann die Geldhöhe die gespendet wird verkündet! Und außerdem auch ein bissle Quiche gegessen und was getrunken - wenn ihr Lust habt...?!

 

22.06.2009

 

BUCHVORSTELLUNG - das Grauen ruuuuuft!!! Während ihr irgendwo gemütlich im Büro sitzt und eure Kaffeetassen wärmt, bin ich dem Grauen ausgeliefert!!! Mann, bin ich aufgeregt.... Hoffentlich bringe ich da vorne ein Wörtchen raus!!!

 

Nach den endlosen Arztterminen letzte Woche hatte ich dann doch noch ein Wochenende! Das Klassengrillen am Samstag war gut, nur leider war ich sehr schlappi. Ich drückte mich die ganze Zeit am Feuer rum, und war etwas alleine, klar und verständlich, dass niemand Lust hat so rum zu sitzen wenn man rum toben kann... Glücklicherweise gibts ja noch Erwachsene die auch nicht gerne rumtoben und so hatte ich immer Gesellschaft! Gestern war nur faulenzen angesagt - geht es euch im Moment auch so, dass ihr Hundemüde seid???

 

Diese Woche liegt nichts besonderes an, bis auf morgen: da ist Afrikatag an der Montessori Schule. Wir Kinder sind alle in Gruppen aufgeteilt, backen, basteln usw. Ab 16 ist dann die Schule für alle geöffnet und man kann die Sachen kaufen, verzehren, Theater schauen... der Erlös geht dann an ein Projekt in Afika.

 

18.06.2009

 

Es ist geschafft... das Weinfest ist vorbei, meine Eltern scheinen wieder eingezogen zu sein... Aber ich bin auch total stolz auf die ganze Truppe (Eltern, Freunde, Bekannte, Helfer, Sponsoren,...), denn schließlich geht der Erlös an die Fanconi Anämie Hilfe! Was wohl als Restsumme nun rauskommt?!?! Außerdem bin ich ja voll der Rohrbach-Fan und ich denke dass "unser" Hof dem ganzen Image gut getan hat. Außerdem fand ich die Tage auch mal ganz cool mehr auf mich allein gestellt zu sein, ich habe das echt gut hinbekommen und hatte keinerlei Probleme. Zwar insgesamt nun doch recht müde weil ich abends immer spät eingeschlafen bin, doch das ist nun schon fast wieder ausgeglichen.

 

Die Mohrins aus Berlin waren auch da, leider hat die Zeit nicht gereicht gemeinsam etwas zu unternehmen. Morgens das Frühstück war das einzige... aber vielleicht fahren wir ja gemeinsam in Urlaub. Mal schauen!

 

In der Schule ist normaler Betrieb, in Musik habe ich eine 1 raus bekommen, in Nawi eine 2, die 5 in Deutsch (einen halben Fehler weniger (mit den t-Strichen und Punkten habe ich es auch nicht so, dann wäre es eine 4 geworden) unterschlage ich mal... Gesundheitlich geht es mir sehr gut! Heute und morgen sind Doc Termine: Heute Ullmann und später EEG im PI, morgen Zahnarzt und Besprechung des EEG. Bin ich froh, wenn dieser Mist mal bald aufhört!!! Ich hab schließlich besseres zu tun als bei den Ärtzten rum zu hängen!

 

Am Samstag sollte es eigentlich ruhig zugehen, nun ist aber ein gemeinsames Grillen meiner Klasse mit Eltern. Irgendwie freue ich mich, aber irgendwie wäre ich auch lieber zuhause...

 

11.06.2009

 

Morgen geht das Weinfest los! Meine Eltern habe ich in den letzten Tagen relativ wenig gesehen, was aber kein Problem ist!  Wie war denn so meine Woche... hm, ich glaube ganz gut. Mein Diktat (bei dem ich zuhause beim üben fast keine Fehler hatte) war nicht ganz so gut, dafür aber ne 2 in Gemeinschaftskunde und eine 1 in Musik!

 

Morgen gehts also los. Joni wird schon vormittags kommen und dann bei mir schlafen. Mittags kommen die Berliner - ich freue mich sehr! Ich glaube Onkel Marc wird auch mal da pennen... scheint ein Wochenende ganz nach meinem Geschmack zu werden!!!

 

04.06.2009

 

WOCHENENDE!!! Wie schääää! Grade ist Joni bei mir und wir spielen Wii und Geomag, nach einer langen Runde kokeln und Pizza essen.... Joni wird heute bei mir schlafen und ich freue mich!

 

Gestern war ich zwei Stündle bei Hanni als meine Eltern beim Aufbauen des Weinfesthofes halfen. Das bringt auch nur Hanni fertig: Innerhalb von 2 Stunden waren wir im Erdbeerfeld ernten, haben einige Gläser Marmelade gekocht, und dann noch Abendessen gekocht und gegessen... Morgens war ja der Termin in Freiburg. Da gibts nix besonderes zu berichten. Die Docs sind sehr zufrieden! Ich habe innerhalb der letzten 5 Wochen 3 Kilo zugenommen und bin 1 cm gewachsen. Mein Hirn geht besser, und die Erkältungen sind scheinbar auch am weniger werden... Außerdem floß das Blut wie es sollte ohne lange Rumpulerei. Was will man mehr!

 

Große Pläne haben wir nicht fürs Wochenende. Ich würde mal schätzen Weinfest, Weinfest, Weinfest!!!

 

31.05.2009

 

... nix wars mit Joni und Kino, denn Mittags hatte ich einen kleinen epileptischen Anfall und ich musste mich ins Bett legen. Blöd!!! Schon morgens war ich ein bisschen platter als sonst... naja. Da ich auch wieder begonnen habe zu husten, hoffen wir alle nicht, dass ich wieder krank werde... des is abba ach ä blädie Sach so im Moment mit mir!!!

 

Deshalb waren am Samstag und Sonntag Ruhe angesagt, ein bissle Marc besuchen und heute Westermanns zum Frühstück bei uns. Thema der Gespräche? Wie immer in letzter Zeit: Weinfest, Weinfest, Weinfest!  Sie suchen noch Helfer zum aufbauen und abbauen - vielleicht hat ja jemand von euch Zeit ä Stündle zu helfen???

 

Morgen vielleicht ins Kino??? Ich würde doch so gerne den Illuminati sehen...

 

Mama ist im Internet mit Ihrem Geschäft! Ihr könnt ja mal rein schauen:

 

www.zur-balance.de

 

Gefällt euch die Homepage?

28.05.2009

 

Schon wieder eine Woche um! Natürlich war das lange Wochenende dazwischen ...was ebenso natürlich wie immer viiiieeel zu kurz war. Eigentlich gibt es nichts besonderes zu berichten... was habe ich denn so gemacht... achja, am Sonntag waren wir mit Reicherts Draisine Fahren. Hey, das war spitze!!!! Aber auch spitzenmässig heiß... ich glaube ich habe da ein bisschen zuviel abbekommen, denn am Montag musste ich 2 Sunden früher nach Hause, weil mir voll elend war. Nach ein paar Stunden ging es wieder.

 

Montag Diktat, Dienstag Erdkundearbeit, Mittwoch Musikarbeit - heute mal nichts... keine Ahnung wie ich abgschnitten habe, doch immerhin habe ich es geschafft durchzuhalten! Ergo am Montag war ein bissle lala (s. oben), und am Dienstag hatte ich mal wieder Zahnarzttermin. Meine Zähne sind sehr in Mitleidenschaft genommen worden durch die KMT... Der Konfirmationsunterricht fiel heute aus, weil so wenige da waren - und nächste Woche bin ich wieder in Freiburg - irgendwie ist das alles echt blöd. Morgen habe ich vor mit Joni ins Kino zu gehen!

 

21.05.2009

 

Am Dienstag kam dann wieder ein "Einbruch": Nach einer Stunde Schule musste Mama mich abholen, ich war so müde und kaputt, da ging nichts mehr.  Den ganzen Tag lag ich im Bett. Immerhin klappte dann der Mittwoch ganz normal, obwohl ich morgens immer noch so müde war. Um mich zu entlasten, haben wir nun die Physiotermine zunächst mal alle abgesagt. Ich bin zwar motorisch noch immer nicht ganz "normal", dass soll heißen, dass ich in den Knien und Fußgelenken noch immer instabil bin und mein Gang immer etwas "tänzelnd" aussieht. Doch ich brauche einfach etwas mehr Luft mit allem.

 

Immerhin mache ich ja in der Schule was im Moment geht, auch die Hausaufgaben usw.. Da ich bei allem sehr viel mehr Zeit benötige als die anderen Kinder, muss man eben etwas streichen. An allen Fronten zu funktionieren wie früher ist einfach noch nicht...

 

Aber ich entwickle mich! Am Montag in Kunst musste ich ein dreidimensionales Bild zeichen. Ich kann mich erinnern, dass ich das früher leidenschaftlich gerne gemacht habe. Doch ich wusste einfach nicht mehr wie das geht. Das war soooo anstrengend, mein Gehirn ist fast geplatzt!!! Doch nun kann ich es wieder... zumindest fange ich es an zu können. Getsern bekam ich meinen Nawitest raus: Da stand "ein Supertest". Das bedeudet in Montessorisprache eine 1. Ist doch was, oder?!

 

Heute ist faulenzen angesagt. Ich fühle mich eigentlich ganz gut, sitze in meinem Zimmer und höre Hörspiele. Nachher wird mich Mama noch etwas mit Diktat und Englischvokabeln "quälen"... jaja, ich weiß ja, jeden Tag ein bisschen...

 

18.05.2009

 

Montag morgen - ich bin wieder in der Schule.

 

Die letzte Woche war so naja... eigentlich das gleiche Spiel "wie immer": Nachdem der Husten besser war, kam der Schnupfen, die ganze Zeit schlapp und müde, jede Bewegung eine Mordsanstrengung. Freitags hatten wir einen Termin in der Kikli in Karlsruhe - einerseits Nachsorge der KMT, anderseits passte es ja grade. Der Doc konnte nichts auffälliges finden, "eben ein viraler Infekt, der mit Geduld auszuheilen ist". Geduld, ja, das kommt mir bekannt vor!  Aber fragt nicht wie fertig ich nach diesem Termin war! Am Samstag nachmittag ging es dann ein wenig besser, ich zog mich sogar freiwillig an, weil sich für abends die Westermanns und Reicherts zum Flammkuchen essen angekündigt hatten. Das war toll und ich fühlte mich recht gut. Wenn nur diese blöde Müdigkeit endlich mal verschwinden würde. Die kann man nicht auf das Antiepileptikum schieben, denn die war ja schon davor da...

 

12.05.2009

 

Es ist doch echt doof bei mir: Nun bin ich schon wieder krank...!!!

 

Nach dem kurzen Einbruch letzte Woche ging es mir eigentlich wieder sehr gut. Donnerstangs konnte ich endlich mal wieder in die Konfirmationsstunde gehen, Freitags km Joni zu Besuch und Samstags ging ich zu Joni und verbrachte da einen ganz tollen Tag mit spielen, Frühlingsmarkt, Eis essen, gillen, dort schlafen, Sonntag morgens Geomag spielen...

 

Aber dann... Mittags waren wir mit Oma im Parkhotel zum leckeren essen, dann auf dem Heimweg wurde ich von der Aufzugtür getroffen und meine Brille ging entzwei. Meine Beule am Kopf war eher zu spüren als zu sehen, doch meine Laune war am Boden. Abends fühlte ich mich nicht gut - und am Montag morgen wachte ich um 5h auf: Kopfweh, schlecht, etwas brechen, etwas husten, schlapp ohne Ende. Tagsüber so lala, heute morgen wieder um 5h wach: 39,5 Temperatur, Elend wie verrückt, Husten, Halsweh, müde... Dann kam noch ein kleiner epileptischer Anfall... und so schleppe ich mich durch den Tag.

 

Wenn ihr mal zwischendurch Zeit habt, könnt ihr mir ja die Daumen drücken, dass es bald besser geht. Es sind zwar nur noch sehr wenig Einträge im Tagebuch, doch Mama kann feststellen, das immer noch so um die 120-150 Leute wöchentlich in mein Tagebuch schauen. Und wenn alle drücken - dann muss es doch was werden!

 

06.05.2009

 

Eine kurze Woche war das! In Freiburg lief alles prima (ohne rumgepule in meinen Venen...), anschließend sind wir noch ins Städtle - ratet mal wohin!!!??? Ja, na klar, in den Messerladen! Das war ein großes Hallo kann ich euch sagen! Abends kamen wir dann rechtzeitig zur Hexennacht zurück. Ich habe den Abend und die Nacht bei Joni verbracht.  Ein bissle haben wir angestellt, aber hauptsächlich Wii gespielt. Das ist klasse! Am nächsten Morgen noch Geomag, dann gings los zu einer Radtour mit Westermanns und Gundelachs aufs Handkäsfeschd. War zwar wahnsinnig viel los, aber auf unseren Picknickdecken am Rande hat uns das nicht wirklich gestört. Samstags wars ruhig, und Sonntag sind wir dann nach Rülze auf den Flohmarkt geradelt. Da ich ein bisschen schlappi war, hat Paps leider das Auto holen müssen um zurück zu fahren. Naja, kann ja nicht jeder Tag wie der andere sein... Aber beim grillen mit Oma warsdann wieder richtig schä!

 

Die Schulwoche war bisher ok - denn es ist im Moment Klassenfahrt bei den 9.Klassen, das bedeutet, dass einige Lehrer fehlen. In den Vertretungsstunden ist dann oft etwas Tohuwabohu, was ich am Montag und heute am Mittwoch genutzt habe, um heim zu gehen und dort lieber alleine etwas zu arbeiten. Ich fühle mich heute eh ziehmlich schlappi und habe Kopfweh... Mama rennt schon ständig mit Vitamin C um mich rum und will,dass ich mich hinlege... Schau ma mal wie es so weiter geht...

 

28.04.2009

 

...schade, die Konfirmationsstunde ist ausgefallen. Und da ich am Donnerstag wieder mal nach Freiburg muss, klappt es diese Woche auch nicht.

 

Der Rest der letzten Woche war prima, vor allem - wie immer - das Wochenende! Samstags war ich mit Paps in Landau bummeln, am abend sind wir dann auf den 40. Geburtstag von Steffi. Das war ne Party!!! Mit Jonas kam ich erst so kurz vor Mitternacht richtig zum reden und spielen, als langsam die ganzen vielen Kinder heim gingen. Das war mir doch zu anstrengend und zu trubelig immer mit hin und her rennen! Sonntags waren wir mit Gundelachs radeln - Am Rhein zum Picknick: Ich habe die 20 km total super geschafft!!!

 

Der gestrige Montag war halt ein Montag... die Schule lief gut, die Ergo auch, und abends als Mama und Papa auf der Mitgliederversammlung von Rohrbach-tut-gut! waren, habe ich draußen mit Laris gespielt... Mal sehen was der Tag heute so bringt!

 

22.04.2009

 

OK, die Woche hat an sich gar nicht so schlecht angefangen. Sicher, morgens bin ich müde wie verrückt, doch die Sonne kann das ein bisschen ausgleichen. Nach der Schule ruhe ich mich dann ein wenig aus, die Hausaufgaben gehen auch ganz gut von der Hand... obwohl ich anfangs schon ein bisschen stinkig war... Hausaufgaben - wer sowas wohl erfunden hat???

 

Ergo am Montag war gut, im Moment haben wir beschlossen, dass wir versuchen mit einmal pro Woche hin zu kommen. Falls das zu wenig ist, erhöhen wir wieder. Die Physiostunde am Mittwoch hat Mama abgesagt, weil ich mittags doch relativ kaputt bin. Und heute am Donnerstag, ist mittags die erste Konfirmatenstunde - ich will es wieder versuchen! Hoffentlich ist der Geräuschpegel für mich auszuhalten!

 

18.04.2009

 

Wochenende - die Schule naht! Aber eigentlich freue ich mich, denn ich fühle mich wirklich wieder wohler. Gestern schaffte ich es sogar mit meinen Eltern in Karlsruhe rum zu brummen um neue Gartenmöbel zu kaufen! Ich bin zwar wieder leicht erkältet - Mama hat mich etwas angesteckt - aber scheinbar leidet meine Kondition nicht darunter. Vorvorgestern haben wir auch ne kleine Radtour gemacht, und vorgestern konnte ich mit Joni mittags spielen. Geht doch...

 

Nun schleppt Mama ständig das Schulzeugs bei: Ich muss die letzten Sachen an meiner Praktikumsmappe fertig stellen, mal wieder ein paar Sätze schreiben (kürzlich wusste ich wirklich nicht mehr wie ein W geschrieben wird!), heute wohl nochmal wieder was rechnen - wenn ich Zeit habe!!!

 

Denn stellt euch vor: ganz kurzfristg hat sich Henry angekündigt, Papa ist grade in Stuttgart und holt ihn vom Flughafen! Ich freue mich sehr, dass er kommt. Heute abend wollten wir eigentlich auf den neuen Möbeln draußen sitzen und grillen... naja, mit Regenjacke gehts ja...

 

13.04.2009

 

... der Trend hält an, ich fühle mich immer besser. Bin zwar immer noch nicht als fit zu bezeichnen, doch langsam wirds... Im Moment sind meine Augen sehr schnell müde und überanstrengt, außerdem machen mir Geräusche mal wieder sehr zu schaffen. Keine Ahnung warum das grade wieder so ist...

 

Die Überraschung bei Hanni?: Wir wollten nach BZA zum Minigolf spielen, da hatten die doch tatsächlich noch geschlossen! Anschließend waren wir noch auf einem Bauernhof, da durfte ich die kleinen Küken in die Hand nehmen - süüüüüüß!!!

 

Ostern war schä. Freitgas waren wir bei Oma im Roseneck zum Fischessen. Samstags gabs abends bei uns ne kleine Grillparty. Nur gestern lief es nicht so geplant, denn Oma lag mit Magen/Darmproblemen im Bett und Mama mit Erkältung. Aber heute waren sie beide wieder fiter. So konnten die Gundelachs zum Grillen kommen - wir hatten echt nen tollen Tag!

 

07.04.2009

 

Joo - mir gehts weiterhin besser!!!  Ich werde langsam fiter und schaffe es auch mal zwei oder drei Mal hintereinander die Treppe hoch und runter zugehen. Die grippalen Erkältugszeichen verschwinden auch so nach und nach...

 

Heute morgen war ich im Kindergarten und habe den gestern gebackenen Mamorkuchen als Dankeschön abgegeben. Es war echt supi dort und ich habe fest vor mal wieder im Kiga zu helfen. Im Moment bin ich bei Hannelore - sie hat eine Überraschung... mal sehen was sie wieder ausgeheckt hat!!!

 

Ansonsten geniesse ich die Ruhe und die Tage mit Sonne. Leider ist mein Freund Joni nun verreist, jetzt wo es mir besser geht hätte ich mich gerne verabredet. Die Ferien gehen ja noch eine Weile, vieleicht klapps ja dann nochmal.

 

04.04.2009

 

Dienstag war ein bissle besser, Mittwoch noch besser... ich schaffte es sogar mit einkaufen zu gehen! Aber nachts ging es dann wieder los: Fieber, Ohrenweh, dieses Mal die andere Seite. Hören - was ist das?

 

Am Donnerstag, nach zig Telefonaten mit Freiburg, Karlsruhe und Ullmann war dann klar, dass ich glücklicherweise im Bett liegen bleiben durfte (aufstehen wäre mir völlig unmöglich gewesen!) und nun ein Antibiotika eingesetzt wird. Da von außen in den Ohren nichts zu sehen ist, muss die Entzündung wohl ganz versteckt in den Nebenhöhlen liegen.

 

Gestern ging es mir zumindest so gut, dass ich mit Mama zur Heilpraktikerin fahren konnte und abends den Grillbesuch von Gundelachs gut aushalten konnte. Fieber ist nun weg, ich bin schlapp und müde, heute fängt ein wenig Husten an, außerdem spielt nun mein Darm verrückt (der hat einfach absolut genug von Antibiotika!)... nunja, aber so alles in allem scheint es aufwärts zu gehen... Hoffen wir mal alle!

 

Wünsche euch sonnige Tage!

 

31.03.2009

 

Naja, Dr. Ullmann konnte nicht wirklich mehr feststellen als "grippaler Infet". Deshalb auch kein Antibiotika. Inzwischen bin ich nicht mehr ganz so schwerhörig... das ist wohl ein Schritt zur Besserung???

 

Die beiden letzten Schultage habe ich zuhause verbracht, am Montag lag ich sogar fast den ganzen Tag im Bett, außer dem Doctermin. Essen mag ich kaum was, und fühle mich müde und kapputt. So ein Mist aber auch...

 

29.03.2009

 

.... wir alle glaubten, doch leider war es nicht so.... Am Dienstag und Mittwoch bin ich in den Kindergarten, zwar noch kaputschi, doch einigermaßen fit... naja. Am Mittwoch abend ging es wieder los mit Fieber, nun vermehrt Ohrenweh, ich bin inzwischen auch sehr taub. Tagsüber geht es so einigermaßen, doch abends und nachts geht es mir echt nicht gut.

 

Ich bin blaß und schmal, taub und schlapp ... naja, eben so ein halbes Wrack.Im Moment sitzen wir das ganze aus, doch so wie es aussieht, werde ich wohl am Montag zum Arzt gehen - was ja fast immer soviel bedeutet wie Antibiotika einnehmen. Wenigstens macht mein Kopf keine Spiränzchen!

 

Gestern war Jonas ein paar Stunden bei mir während Papa im Unterricht und Mama beim "Dreck-Weg-Tag" war. Wir hatten viel Spaß zusammen!

 

24.03.2009

 

Ich glaauuuuube, also, ich glaube, ich habe das schlimmste überstanden!

 

Zwar konnte ich gestern leider leider nicht in den Kindergarten, doch heute ging es schon. Naja, zumindest wenn man 1,5 Augen zudrückt... ich habe mich wacker geschlagen, und es ist einfach so schön mit den Kleinen zu spielen und denen zu helfen! (Endlich mal anders herum!!!) Vielleicht gehe ich auch in den Osterferien ein paar Mal hin. Manche von euch werden sich wundern und denken, na, ob das gut geht mit der Lautstärke??? Ich kann euch sagen, dass es echt viel leiser als in der Schule ist, und sowieso leiser als im Präparantenunterricht... Mir macht das Praktikum viel Spaß und viel Freude!

 

Meine Brille ist inzwischen fertig. Nun, es ist natürlich ein großer Unterschied zwischen der alten und der neuen! Ich kann es aber so ganz schwer beurteilen, ob ich nun nicht so schnell müde werde, da ich ja relativ wenig lesen und schreiben muss, weil ja im Moment keine Schule ist. Ich habe aber den Eindruck es ist schoooon besser - wieviel besser werde ich erst nach einigen Schultagen sagen können.

 

Nun nehme ich bereits seit 1 Woche das neue Antiepileptikum. In einer ganz geringen Einschleichdosis. Ich bin nicht vermehrt müde und hatte bisher auch keine epileptischen Ereignisse, noch ein "komisches Gefühl". Und das owohl ich nun wieder krank war und hohes Fieber hatte... Schau ma mal!

 

21.03.2009

 

Och näää, jetzt bin ich schon wieder krank!!!  Am Donnerstag abend gings los mit Halsweh, Kopfweh, Gliederschmerzen, Fieber.... gestern lag ich fast nur im Bett, abends mit fast 40... heute morgen geht es mir ein bisschen besser. Meine Nase ist rot und rauh vom vielen putzen, ich huste ein bisschen, hab Halsweh, fühle mich elend und schlapp und habe ein wenig Temperatur. Aber ich will nun endlich gesund sein!!!! 

 

Hoffentlich geht das dieses Mal deutlich schneller als beim letzten Mal, denn sonst verpasse ich meine Praktikumtage im Kindergarten. Und da gefällt es mir doch sooo gut!!!! Ich darf gar nicht dran denken...

 

18.03.2009

 

Ich hab euch ja ganz vergessen zu berichten, dass ich seit Montag ein Praktikum mache! Hier bei uns in Rohrbach im Kindergarten. Am Wochenende war ich schon ganz schön aufgeregt, wie es wohl sein würde, ob es wohl zu laut sein könnte, ob ich vielleicht schnell müde werden könnte, ob ich mich wohl wohlfühlen werde, ob ich Kinder wickeln muss. ()... - neeeeeee, davon ist nichts eingetroffen! (Glücklicherweise!!!)

 

Mir geht es prima da, fühle mich wohl und es macht mir tierisch viel Spaß mit den Kleinen da zu spielen. Ich muss ja eine Praktikumsmappe führen mit Bewerbung, Lebenslauf, Tagebuch, Meinen Erwartungen, Bericht einer Betriebsführung, am Ende mit meiner Zusammenfassung dazu... da bin ich auch schon ganz schön fleißig gewesen und schreibe jeden Tag eine Menge auf. Blöd ist, dass ich die Kinder nicht unterscheiden kann, bzw mir nicht merken kann wer wie aussieht. Doch ich glaube die Kleinen stört das nicht.

 

Es gefällt mir super dort und ich bin total stolz, dass ich auch tatsächlich ein wenig helfen kann!!! Ich wurde natürlich auch sehr nett aufgenommen da - habe wohl vor einigen Jahren einen guten Eindruck hinterlassen!

 

Und was macht die Kopfsache? - Nun, ich bekam nach meinem Minikleinen Anfall am Freitag schnell einen Termin bei Dr. Brünger. Genauer gesagt am Dienstag. Da wurde ich neurologisch genau untersucht und wir haben über das neue Medikament ausführlich gesprochen und beraten. Heute habe ich die erste Dosis eingenommen. Nach 10 Tagen soll die Dosis verdoppelt werden, dann schauen wir mal. Sollte ich anfallsfrei bleiben, bleibt die Dosierung, wenn nicht dann wird sie erhöht.

 

Meine Brille ist auch noch nicht fertig, nun mussten die Rohgläser 2 mal reklamiert werden - doch morgen soll es dann soweit sein.

 

Heute bin ich nach dem Ergo-, Physioprogramm auf Erkundungstour gegangen: Ich hatte Lust auf einen Baum zu klettern! Hinten raus auf dem Acker steht ja ein Baum, eigentlich gar nicht so weit weg - doch für mich eine Riesenleistung den Baum zu finden und vor allem auch wieder heim! Aber ich war ja mit Funkgerät ausgerüstet...

 

14.03.2009

 

Mein Termin bei Dr. Brünger war SPITZE!!!!!!!!! Voll nett der Arzt, und ich stand bei ihm im Mittelpunkt. Was mir besonders gefiel war, dass ich gleich ein großes Vertrauen zu ihm hatte und er total nett war. Fast 2 Stunden haben wir erzählt, die Vergangenheit berichtet und den jetzigen Stand beraten. Es ist nun tatsächlich so, dass meine Anfälle so ungefährlich sind, dass ich grundsätzlich kein Antiepileptikum brauche. Die Dosierung für das Notfallmittel haben wir nun reduziert, nachdem ich beim letzten Mal 4 Tage nicht richtig sprechen konnte weil es so nachhing. Aber weil mich auch die kleinen Anfälle so nerven, möchte ich diese eigentlich weg haben...Ich möchte ja auch mal wieder bei meinen Freunden übernachten ohne Angst zu haben, dass was ist... Wir gingen so auseinander, dass wir am Familientisch nochmal beraten würden.

 

Freitag dann wie schon berichtet standen Diktat und Englisch an - leider bekam ich mitten im Englischtest einen kleinen Anfall, der zwar in knapp 2 Minuten vorbei war, mich aber total genervt hat!!! In der Nacht zum Samstag bin auch mehrmals mit dem blöden komischen Gefühl aufgewacht... nunja. Wir sind nun entschlossen ein Antiepileptikum einzusetzen. Am Dienstag haben wir dann den Arzttermin zur körperlichen Untersuchung und bekommen dann auch das Rezept mit.

 

Mit der Brille lief es leider auch ned so reibungslos: Vor lauter schnellschnell war die Brille falsch geschliffen und ich kann sie nun doch erst am Dienstag abholen. Nee Max, das Gestell möchte ich gerne behalten! Davon mag ich mich nicht trennen!

 

Heute war ein guter Tag: Morgens sind wir 3 nach Landau auf den Markt, die Frühlingsluft schnuppern. Dann nen Latte im Straßencafe - ich habe mir den von Paps geklaut!-, dann in den Real einkaufen. Mittagessen, ab ins Baumhaus! Ich habe mir nun Folienfenster eingebaut, dass ichs warm habe UND raus schauen kann. Mittags bin ich dann mit Mama in den Wald geradelt und wir haben ein bisschen gewalkt und gejoggt. Mann war ich da fertig! Und nun ein gemütlicher Abend...

 

12.03.2009

 

Also, mein Termin in der Pfalzklinik in der Epilepsieambulanz war echt prima! Sowohl an der Anmeldung, als auch beim EEG wurde ich sehr nett behandelt und es war auch gar nicht stressig. Auf den Arzt bin ich an diesem Tag nicht gestoßen, mein regulärer Termin ist ja erst am 2. April - ABER!!! Es hat doch tatsächlich jemand für den Donnerstag abgesagt!!! Somit habe ich also in einer knappen Stunde meinen Termin!

 

Am Dienstag sind wir anschließend auch noch zum Optiker um die Augentests fertig zu machen. Der Herr Mütsch, Firma Augenblick, hat ja auch ein Spezialgebiet, nämlich Brillen für Gehirngeschädigte durch Schlaganfall, Tumoren ect.. Er fand heraus, dass die beiden Bilder meiner Augen nicht auf dem Netzhautzenrum landen usw.... und nun schleift er mir eine Brille die nicht nur die Sehstärke korrigiert, sondern eine, die auch das Bild "umleitet". Und die soll heute auch noch fertig werden!

 

Schulisches... gibt es da was? Ja, morgen Diktat und Englischtest..., Musik fiel gestern aus, weil der Lehrer krank war... Das Diktat ist ein Wiederholungsdiktat, weil es so schlecht ausfiel. Und nochmal ABER!!!! Ich hatte mit am wenigsten Fehler!!!

 

09.03.2009

 

Die Woche war schultechnisch eigentlich ganz ok. Am Donnerstag war ich ja nicht da, sondern in Freiburg.

 

Am Mittwoch abend klopfte plötzlich Walter - das ist der ehemalige Freund von Papas Cousine - an die Elternhaustür. Was für eine Überraschung! Als er weg war, haben wir uns gemütlich zusammen ins Bett gekuschelt, Fern geschaut und unsere Lieblingssachen geknabbert.

 

Am Donnerstag war die KMT-Ambulanz und der Aderlaß mal ausnahmsweise richtig gut und schnell und einfach. Anschließend Lufu:  Das war soooo anstrengend, ich habe nach den 30 Minuten Pustetests gezittert vor Anstrengung und war völlig am Ende. Wie gut, dass beim Herz Echo und EKG eine lange Wartezeit war, so konnte ich mich ein wenig ausruhen. Anschließend war ich so fertig, dass ich nichts essen konnte und bin gleich im Zimmer eingeschlafen. Nach 2 Stunden hat Mama mich dann wecken müssen und wir sind auf dem Heimweh noch ins Ikea Köttbular essen - meine Lieblingsspeise dort!

 

Freitag mittag bei Joni - konnte ich nicht so recht genießen, denn Kopftechnisch bin ich derzeit etwas instabil. Habe immer wieder mal "Auren" = ein komisches Gefühl. Das sind Vorläufer von epileptischen Anfällen, bei mir besonders durch Überreizung verursacht. Und wenn dann laute Kinder um mich rum sind... Aber am Dienstag habe ich ja dann endlich den ersten EEG Termin in der Pfalzklinik. Ihr wisst ja - für mich ist besonders wichtig, wie ich vom Arzt behandelt werde... Hoffentlich ist es ein netter!

 

Samstag war ich dann mit Hannah und Mum in Landau unterwegs. Schmucklädchen, und dann noch zum Müller - UND zum fliegenden Italiener! Ein perfekter Start des Tages, nachmittags Empire Earth spielen, dann abends nach dem essen Karten spielen... Wochenende ist einfach schäääää!

 

02.03.2009

 

JAAA, ich war heute wieder in der Schule!!! Obwohl Mama meinte, ich könne nach der Hälfte gehen, wollte ich bleiben... Kunst lasse ich mir doch nicht entgehen... Am erstenTag gab es dann auch gleich ein Diktat für uns - schöner Anfang, gell?!  Ich habe es hinbekommen, will aber meine Fehler lieber nicht wissen...

 

Die letzten Tage habe ich mich noch ausgeruht und war noch viel rum gelegen, doch es ging wirklich jeden Tag besser. Meine Sprache ist wieder total normal  und auch so gibt es nicht viel zu berichten.

 

Ergo habe ich für diese Woche noch abgesagt, in Physio war ich dann allerdings (nach einem kleinen Mittagschläfchen). War ok, aber anstrengend - was mich aber nicht davon abhielt noch mit Mama eine Stunde im Wald spazieren zu gehen!

 

Diese Woche habe ich mal wieder meinen obligatorischen Freiburgtermin: Ambulanz, Aderlaß, Herz Echo, Lufu (Lungenfunktionstest). Weil wir morgens früh da sein müssen, werden wir bereits am Mittwoch nachmiitag losfahren und dort im Elternhaus übernachten. Da freue ich mich schon drauf!

 

27.02.2009

 

Ich glaube, so langsam wird es was und ich drehe das Geschehen um... seit 2 Tagen esse ich hin und wieder etwas (was auch dringendst nötig ist, denn ich bin schon ganz rappelig), bin nicht nuuuur müde und kann wieder meine heißgeliebten Hörspiele hören. Auf dem einen Ohr höre ich wieder etwas, das andere ist halt noch ganz zu. Husten nur noch ab und zu, Durchfall auch nur noch ab und zu. Seit Dienstag habe ich eine "gelähmte Sprache": Irgendwie kam alles ganz langsam raus, ich habe das nicht bemerkt, nur die anderen. Inzwischen ist das schon viel besser, wenn auch nicht perfekt. Das könnte vielleicht noch an dem neuen Notfallmittel liegen, dass eventuell die normale Dosierung für mich zu hoch ist??? Wir alle hoffen, dass der Trend so weiter geht... Mama ist schon wieder fast ganz fit und Paps eigentlich auch.

 

Jo, mehr habe ich eigentlich nicht zu berichten, denn ich liege ja fast nur in meinem Bett bzw. sitze auf der Couch....

 

24.02.2009

 

... aber leider nutzte Papa die freien Tage auch um krank zu werden...

 

Nein, mir geht es noch nicht wirklich besser. Mein Fieber ist zwar tagsüber verschwunden, aber abends kommt es wieder. Allerdings ist mein Husten besser und ich brauche keine Tonnen von Tüchern mehr. Zu allem Übel bekam ich gestern dann noch einen mittleren epileptischen Anfall. Weil der Schreck von vor 5 Wochen noch gut sitzt, haben meine Eltern bereits nach wenigen Minuten das neue Notfallmittel eingesetzt - ob ich davon heute ganz müde bin oder von der langen Grippe, oder sonst was... wir müssen abwarten. Eigentlich hätte ich erst in 6 Wochen einen Termin in der Pfalzklinik, weil ich ja nicht mehr zu dieser Ärtzin nach Freiburg will - doch Mama hat nun versucht das Ganze etwas zu beschleunigen, und so gehe ich in 2 Wochen da hin um mich untersuchen zu lassen. Mal sehen wie die dort so sind...

 

Alles in allem einfach eine total blöde Zeit, die uns super auf die Nerven geht!!!

 

19.02.2009

 

Noch kein Land in Sicht... der Husten ist zwar besser, doch ich liege müde und schlapp und schniefend im Bett. Meine Temperatur schwankt zwischen 38,5 und 39,9 Grad und es ist echt alles sooo doof! Eigentlich wollten wir ja am Wochenende rodeln gehen... HEUL! Und dass Mama nun seit gestern auch grade mitmacht und neben mir liegt, macht die Sache auch nicht besser! Immerhin können wir uns abends wenn Paps heim kommt von ihm bedienen lassen - und ab morgen hat er ein paar Tage frei!

 

15.02.2009

 

Eigentlich ging es mir diese Woche relativ gut. Ich war in der Schule und habe so gut wie den ganzen Unterricht mit gemacht, nur am Mittwoch bin ich ne Stunde früher heim, weil ich so müde war. Von Donnerstag nachmittag bis Sonntag mittag war ich mit Paps alleine, denn Mama war ausgeflogen! So ne echte Männerwirtschaft! Zwischendurch war Joni bei mir zu Besuch und am nächsten Tag war ich in Herxheim dort - wir hatten eine Menge Spaß!

 

 Leider bin ich heute morgen mit Halsweh und Kopfweh aufgewacht, fühle mich nicht gut, mein Brustkorb tut weh wenn ich huste, habe erhöhte Temperatur ... ihr kinnas näää, wann hört das denn endlich mal auf?!?! Ich hab käää Luschd mehr grank zu sei!!! Ob ich wohl morgen in die Schule kann???

 

09.02.2009

 

Der Donnerstag in Freiburg war so naja. Nicht nur weil ich schon wieder nicht in die Präparantenstunde konnte, nee... aber von vorne!

 

Wie immer zuerst alle Voruntersuchungen, einleitenden Gespräche und Berichte wie die letzten Wochen so waren. Dann Aderlaß (der klappte dieses Mal prima!), anschließend EEG. Weil dies vorverlegt wurde, musste auch leider mein Termin mit Frau Wenger (der Psychologin) entfallen... Das EEG war eigentlich auch recht schnell - im Ergebnis dann aber leider nicht gut.

 

Ich habe ja nun schon vor Weihnachten das Antiepileptikum abgesetzt. Einerseits, weil meine Anfälle ja auch mit vorhanden waren, und andererseits bis vor 3 Wochen im tolerierbaren Bereich waren. Es ist ja nicht so, dass ich bewusstlos werde und krampfend umfalle wie sich das die meisten Leute vorstellen. Allermeistens zucken ein paar Muskeln in der Flanke für wenige Minuten und meine Hand schläft ein und kribbelt so komisch. Ganz selten gerät meine Sprache durcheinander, dann aber auch nur für ein paar Minuten - dabei bin ich aber voll ansprechbar und mache alles andere ganz normal. Klar, müde werde ich nach solchen "Minis", manchmal habe ich auch ein wenig Kopfweh anschließend. Aber wie gesagt: Deshalb die ganze Zeit Medis nehmen? Ok, der Anfall vor 3 Wochen war nun eine andere Kategorie - doch, lag das nun am absetzen des Medikaments??? Ich nahm ja seit einem guten halben Jahr eine Dosis ein, die angeblich nicht mehr wirksam sein könnte... Wenn die Anfälle natürlich öfter so wären wie der letzte - keine Frage!

 

Wie auch immer, das EEG zeigte am Donnerstag eine deutliche Krampfbereitschaft und die Empfehlung der Klinik lautet nach wie vor: Medi einnehmen. Auch das ist ok - jeder Arzt und jede Klinik hat ihre Auffassung,....

 

ABER!!!!!!!!!!!!!!!!! Die Frage ist immer WIE man etwas sagt!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich kam mir vor wie totsterbenskrank und dass ich doof wie Holler wäre...

 

Im Gespräch (vielleicht nennen wir es lieber "schrecklicher Vortrag") nahm ich mich grade noch so zusammen, aber als ich aus dem Zimmer ging wollte ich nichts mehr wissen!!! Ich bin ins Auto um zu weinen und der Ärztin (glücklicherweise ist es die EEG-Ärztin auf die ich so sauer bin, mit der habe ich nicht oft zu tun) alles an den Hals zu wünschen: von ganz schlimmem Durchfall bis faule Eier im Büro... Ich war fix und alle. Ich konnte kaum etwas zum Mittag essen, geschweige die Stunden und anderen Leute dort geniessen...

 

Meine Eltern suchen nun einen Neurologen mit Schwerpunkt EEG/Epilepsie bei uns in der Nähe, denn da will ich echt nicht mehr hin. Völlig egal ob der Inhalt der Auswertung der gleiche ist - Hauptsache es ist jemand, der mit mir spricht wie es sich gehört für einen 13-jährigen Jungen...

 

Nun habe ich aber gewettert, gell?! Es ist aber echt so, dass ich jeden Tag daran denken muss und es mich ganz traurig macht.

 

Am Freitag war ich ganz normal in der Schule und nachmittags ein Stunde bis zwei bei Joni. Samstag waren wir abends in Lauterburg eingeladen, zum gemütlich essen und plaudern, die hatten da auch ne bequeme Couch aufder ich rumgelümmelt bin, denn ich fühle mich nochimmer schlapp. Am Sonntag waren wir schon seit ewiger Zeit zum brunchen verabredet mit Altpeters und Westermanns - das tat mir mal wieder richtig gut! Abends dann bei Oma eine Tasse Tee... jo, und nu sitze ich in der Schule und hoffe, dass es nicht zu anstrengend wird!

 

04.02.2009

 

Heute war ich mal einen halben Tag in der Schule - das hat auch grade gereicht... Könnt ihr euch vorstellen, dass schon seit zwei Wochen nur 6-8 Kinder (statt 20) täglich in meiner Klasse sind? Immer im Wechsel ist jemand anderes krank... Da bin ich wenigstens mal keine Ausnahme . Heute bekam ich dann auch endlich mein Halbjahreszeugnis - und freue mich sehr darüber!

 

Morgen habe ich Termine in Freiburg: Erst Aderlaß (hoffentlich spielen meine Venen dieses Mal gut mit), dann Psycho-Termin und dann noch EEG. Wird sicher ziehmlich spät bis ich nach Hause komme. Aber solange ich wieder nach Hause komme ist alles klar!!! Nee, nur ä Späßle, keine Gefahr in Verzug...

 

Heute riefen die Leute von Herzenswünsche an wegen meines Herzenswunsches "Schwerelosigkeit erleben". Naja, es ist doch so, dass es saumässig teuer ist und gaaanz viele Kinder noch auf der Wunschliste stehen. Da man Parabelflüge nur in Moskau oder Florida machen kann, schlugen meine Eltern vor, diese Aktion mit einem Amerikaurlaub bei Opa (der wohnt ja nur ne halbe Stunde vom Kennedy Space Center weg) zu verbinden. Da steigen die Chancen natürlich wieder... ich bin so gespannt ob und wann es klappen könnte...

 

02.02.2009

 

Hello again - neue Woche, neues Glück? Naja, im Moment sieht es nicht so aus...

 

Am Freitag konnte ich wieder einigermaßen laufen, erkältungstechnisch ging es mir auch relativ gut, halt müde und schlappi. Samstag fing gut an, doch als meine Kumpels Jonas und Laris zur "Nachfeier" kamen ging es langsam wieder los mit dem elender fühlen. Sonntag lag ich dann nur flach rum und wollte gar nicht aufstehen. Kopfweh.. und sowas eben, am abend stieg dann auch die Temperatur...

 

Immerhin gehts mit dem Laufen wieder gut! Heute morgen habe ich zwar noch Kopfweh und nen Schnupfen, aber kein Fieber mehr. Mama meint ich wäre auch nicht mehr gaaaanz so schlapp - ich fühl das zwar grad ganz anders, aber wenn sie meint!

 

Euch wünsche euch ne gute Woche mit wenig Viren!!!

30.01.2009

Also ihr Kinnas, ich wäs jo ach ned was los isch im Momend... Der Montag lief gut und planmässig, aber am Dienstag früh! Nach 20 Minuten in der Schule mussten wir Mama zum abholen anrufen, denn ich hatte einen kleinen epileptischen Anfall und war hundemüde. Den ganzen Tag über war ich so dödelig drauf und abends habe ich mir beim Treppe runter gehen noch die Zehen ordentlich geprellt weil ich gestolpert bin.

Am Mittwoch war ich morgens ganz warm, ein paar Stunden später hatte ich 40 Fieber und fühlte mich sowas von Hundeelend!!! Ich habe den ganzen Tag gedöst, hatte Kopfschmerzen und wie man sich eben mit einer Grippe so fühlt...

Gestern an meinem Geburtstag war das Fieber dann ganz weg und ich fühlte mich relativ wohl - WENN mein Fuß nicht gewesen wäre!!!  Ich habe SOLCHE Schmerzen!!! Deshalb lief mein Geburtstag auf voller Sparflamme. Abends kamen die Gundelachs und Moni und Frank und wir haben die leckeren Spaghetti von Oma gegessen, die wir eigentlich im Roseneck beim Kegeln mit ein paar mehr Leuten essen wollten... Nunja.

Über meine Geschenke habe ich mich aber trotzdem sehr freuen können!!! Eine gaaaaaaaanz tolle Stereoanlange (endlich mit USB Eingang), eeeeennnndlichh das d-lan, damit ich auch überall ins Internet komme, einen Regenmacher, tolle Briefe und Karten und Häckelzeug, ne HörspielCD, eine Speicherkarte für die PSP, ne Leselupe, Bücher, ein Nikken-Armband, einen Gutschein für den Real.... und noch ein paar Sachen die mir grade nicht mehr einfallen - DANKE euch allen!!!!!!

Mal sehen was mein Fuß heute so macht. Papa hat mir gestern ne Schiene gemacht, und vielleicht geht es heute auch ein wenig besser... Wollen wir es hoffen!!!!!!!!!!

26.01.2009

Mir geht es gut. Die freien Tage waren prima und ich habe mich gut erholt. Nun beginnt eine neue Woche - die sollte doch besser werden! Zudem ich am Donnerstag Geburtsatg habe!!! Menschenskinder, ich werde 13 Jahre !!! Wow, das klingt so richtig erwachsen!!!

Zuhause hört man im Moment nur noch ROHRBACH TUT GUT....

Habe ich doch schon berichtet, oder?

DER neue Verein in Rohrbach!!!

Die Keimzelle ist die Truppe an Menschen, die sich an meiner FreudenFeuerFeier so arg ins Zeug gelegt haben... irgendwann einmal war die Idee geboren am Weinfest in Rohrbach einen Stand zu machen - und den Erlös einem guten Zweck zu spenden. Und so nahm alles seinen Lauf... Nun gibt es den Verein, das Logo, einen Flyer...UND eine kleine Werbekampagne zum Mitglieder werben (Familien-Jahresbeitrag 10.-€). Denn die Boys and Girls brauchen ein bisschen Kohle um die Grundkosten (vor allem Versicherungen, Leihgebüren für Geräte wie Kühlwagen, Geschirrspüler, ect.) zu decken!!! Es gibt auch eine Jugendsparte, in der WIR uns austoben dürfen! Demnächst wird es eine Sitzung geben, da werden wir gemeinsam diskutieren, was wir uns vorstellen und was wir (und damit meine ich uns Kinder) ausgedacht haben um auch ein bisschen an Spendengelder rein zu bringen...

Seid ihr dabei???

Als Rohrbacher ist es doch Ehrensache Mitglied zu werden!!!

Als Nicht- Rohrbacher ist es Herzenssache Mitglied zu werden!!!

Ruft einfach an und infomiert euch!!! Tel: 6501 oder 7618

22.01.2009

Eigentlich wäre ich ja heute in Freiburg zum Aderlass, aber...

Die Woche fing ganz gut an. Alles ganz normal und ich fühlte mich gut. Am Dienstag mittag riefen dann die Freiburger an, dass mein Termin verschoben werden müsse, weil die Ärtzin der Ambulanz erkrankt sei. Dienstag abend waren wir bei Onkel Heinz zum Geburtstag feiern in Schweigen... und da ging es dann los. Mal wieder so ein blöder epileptischer Anfall, wo es mir die Sprache verschlug. Im wahrsten Sinne des Wortes! Ich kann dann ganz normal denken, doch es kommt nur Unsinn aus meinem Mund!!! Und das ist saublöd wie ihr euch denken könnt, stellt euch vor ihr wollt reden und kein einiziges Wort das raus kommt macht Sinn! Normalerweise verhegt das in wenigen Minuten und alles ist vorbei. Doch am Dienstag... nunja, nach einiger Zeit merkten meine Eltern, das es sich anders entwickelte. Wir fuhren nach Hause und es war noch nicht besser. Dann wurde es schlimmer und ich bekam mein Notfallmittel, und als dieses nicht anschlug das nächste Notfallmittel, und als dieses dann auch nicht anschlug blieb nur übrig den Notarzt zu rufen, der dann für solche Fälle wie ich, ein Mittel zum spritzen in der Tasche hat.

Dass die da gleich mit einem Rettungswagen UND einem Arztwagen mit Blaulicht und Martinshorn angerast kamen war schon etwas übertrieben... Doch das Team war supernett und wir haben uns alle sehr gut betreut gefühlt! Danke!!!

Weil ich mich nur sehr langsam "aufklärte" (naja, mit 3 Beruhigungsmitteln im Blut...), kam ich dann in die Kinderklinik Landau. Da verbrachten wir die Nacht, gestern nachmittag durfte ich dann heim. So ganz fit war ich noch nicht. Von der Benommenheit mal ganz angesehen, konnte ich noch nicht richtig sprechen und auch nicht verstehen. Der Zugriff auf das Sprachzentrum im Gehirn war voll gestört. Nur wenn man ganz langsam und ganz deutlich mit mir sprach konnte ich verstehen (Hören konnte ich gut!!!) was man sagte.

Doch heute ist es mit der Sprache wieder völlig normal! Gott sei Dank!

Ich bin noch ein bisschen müde und schlappi. Meine Eltern haben mich für den Rest der Woche in der Schule krank gemeldet und den Präparantenunterricht muss ich heute auch leider ausfallen lassen. Mal sehen, was die Woche noch so bringt - ich gehe nur vom besten aus!

17.01.2009

Die erste Schulwoche ist um... War eigentlich ganz ok, nur am Dienstag habe ich ab 10h abgebrochen, weil ich gar zu fertig war. Ansonsten habe ich mich sehr über meinen Mathetest den ich noch vor den Ferien mitgeschrieben habe gefreut: Ne 2!!! Dann habe ich am Donnerstag ein Referat über ein Buch das wir in den Ferien lesen sollten gemacht: ich glaube das war auch ganz gut (natürlich hat es nicht so geklappt wie zuhause... wie es eben so ist wenn man ordentlich aufgeregt ist!), und am Freitag einen Englischtest geschrieben. Vom Gefühl her kann er nicht sooo schlecht ausgefallen sein - hoffentlich irre ich mich nicht!!! Alle sagen die Noten wären egal - mir aber nicht!!! Klar, im Moment soll ich nur üben solche Streßsituationen zu meistern... aber trotzdem!

Hey, ich bin wieder ON!!!!!!! Also, für die die nicht wissen was das ist: Ich bin wieder im icq online!!! Würde mich sehr freuen euch dort zu treffen - macht aber eure Schrift größer, denn sonst kann ich nicht lange durchhalten... Das macht total Spaß!!! Ich muss nun doch mal den Paps überreden, dass er dieses "Direct - Line" besorgt. Das ist ein Internetanschluß über das Stromkabel. Hat nur ein Bruchteil der Strahlung wie w-lan (ihr wisst ja, da sind meine Eltern total altmodisch, die wollen soviel Strahlung wie möglich vermeiden: nix kabellose Telefone, Handys zuhause immer aus, kein w-lan, usw....), und Steckdosen haben wir ja in jedem Raum... sogar mehrere!! Dann muss ich mich nicht immer an den Familienrechner setzen...

Wünsche euch ein schönes Wochenende!!!

11.01.2009

Ohje, kaum ist die Schule in Sicht... am Freitag morgen kam pünktlich der Husten und Schnupfen - naja, wenn alle aussenrum schniefen und krank sind, was soll ich da machen?

Wie auch immer, das Kurmädletreffen in Meßstetten war prima, es waren alle da - und wen wunderts: die halbe Mannschaft angeschlagen... wir hatten trotzdem Spaß, waren im Schnee, haben PS2 gespielt und waren seeeehr lange wach und haben rum gealbert. War schön die Jungs mal wieder zu sehen! Ich glaube die Mamas hatten derweil auch ne schöne Zeit! Nun wieder zuhause geniesse ich die Ruhe und freue mich auf einen gemütlichen Sonntag.

Achja, ein paar neue Bilderchen gibt es auch von mir... hauptsächlich unter "Fotos von mir".

07.01.2009

Ein frohes neues Jahr an euch alle, auch wenn es nun schon einige Tage alt ist! Die Silvesterparty habe ich gut rum gebracht, es war prima und ich war doch tatsächlich bis 3 Uhr morgens wach! Dass da der nächste Tag voll faul war und wir alle zusammen heftigst Extremecouching gemacht haben ist ja wohl klar... Am 2. Januar sind die Mohrins dann wieder Richtung Hauptsadt gedüst - voll schaaaaaade! Seitdem vergehen die Tage aber auch schon wieder rasend schnell. Und dann der Schnee! Mann Leute, ist das nicht klasse??? Endlich mal in den Ferien Schnee!!! Von gestern auf heute hat Tamara hier geschlafen, und weil sie Geburtstag heute hat, sind wir mittags nach Bellheim zum Kaffee trinken gefahren.

Und morgen haben alle Schule - außer uns Montessorischülern, denn für mehrfache Samstagsaktivitäten gibt es nun 2 Ausgleichstage. Es geht also so richtig schulisch erst am Montag los. Wie gut! DENN: Übermorgen und Samstag sind wir in der schwäbischen Alb zum Kurmädle treffen. Also, so heisst das eben, ich treffe mich ja eher mit den Jungs dort...

31.12.2008

Jetzt aber husch husch, euch nochmal in diesem Jahr grüßen!!!

War Weihnachten bei euch auch so toll??? Ich habe sooooo vieeeele tolle Sachen bekommen: Spiele, Sportklamotten, nen Rucksack, nen fernsteuerbaren Helikopter, einen richtigen Bogen für Pfeile, nen Gutschein zum fliegenden Itraliener, nen Gutschein ins Starlight Express nach Bochum, Hörspiel Cds und und und... - es hat sich gelohnt!  Am 1. Feiertag waren wir mit Oma, Moni und Frank im Parkhotel schlemmen. Am 2. Feiertag sind dann die Mohrins aus Berlin angereist und wir haben seitdem eine richtig gute Zeit. 1. geht es mir wirklich so richtig gut, 2. ist hier immer was los! Am Samstag gab es eine Absbschiedsparty in Bellheim für Opa, die war auch richtig klasse. Und da Mama mir das Foxtrott-tanzen beigebracht hat, war ich kaum von der Tanzfläche zu bringen! Montag war dann ein bisschen faulenzen angesagt und nachmittags noch zum letzten Mal nach Bellheim fahren zu Opa, der leider gestern wieder heim musste. Doch ich bin sicher, dass es dieses Mal keine 6 Jahre dauern wird bis ich ihn wieder sehe! Und gestern hatte dann mein Paps Geburtstag - auch so ein richtig schöner Tag mit viel Besuch und lecker essen...

Nun, da ich frisch gesylt vom Friseur wieder da bin, bereite ich mich langsam auf unsere Party vor, die heute bei uns statt finden wird. Wenn alle planmässig kommen, sind wir zu 11. ! Die Knaller sind schon vorsortiert - da kann ja nichts schief gehen!

Ich, bzw wir wünschen euch alle einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

24.12.2008

Nun nicht mehr schlafen! Ganz ehrlich, das habe ich in den letzten Tagen ohnehin wenig - denn ich bin fit wie schon lange nicht mehr! Mir gehts im Moment so richtig gut - ein schönes Gefühl....

Das das noch vor einem Jahr wirklich ganz anders war... Gestern saßen wir 3 vor dem Computer und haben in meinem Tagebuch gelesen: Weihnachten 2008... naja. Wir haben unser Weihnachtsgeschenk schon gestern beim lesen bekommen: Das Bewusstsein und das Glücksgefühl, dass es uns so richtig gut geht - auch wenn nicht alles perfekt ist. Doch mal ganz ehrlich! Wo ist denn alles perfekt? Die einen haben solche Probleme, die anderen solche... irgendwie gehört das scheinbar zum leben dazu, oder? "Man wächst mit Problemen" heißt es doch - demnach müssen wir riesengroß sein!  Und hoffentlich ausgewachsen!!! Begleitet hat uns beim "Wachstum" ein unerschütterlicher Glaube, dass alles seinen Sinn hat und alles gut werden wird. An der Stelle fällt mir mal wieder ein, dass Mama und Papa ja wirklich mit den Mittelnamen Maria und Josef heißen. Demnach sollte ich eigentlich nicht Gordon heißen!!!  Aber meine Geschichte ist zumindest eine Hoffnungsgeschichte wie sie zu Weihnachten passt, und dass mir Wunder geschehen sind, kann auch keiner abstreiten...

Wir wünschen euch frohe Weihnachten und auch das Gefühl, dass alles in Ordnung ist wie es ist und dass es da jemanden gibt, der uns trägt - auch in schweren Zeiten. Ein bisschen Glück eben...

Aber hey - das sollte nun wirklich keine Predigt werden! Ich will euch heute ja nicht den Kirchgang ersparen!!! Also heute abend und in den nächsten Tagen viel Spaß beim schlemmen und ran an die Geschenke!!! Ich freue mich auf Heiligabend bei uns, wie immer sind alle da incl. Opa, freue mich auf die Mohrin´s die am 2. WFT anreisen und und und!

21.12.2008

Also, ich habe die Woche geschafft! Zwar teilweise mit ach und krach, da ich irgendwie immer noch nicht richtig fit bin, müde und schlapp - doch, mit der Ferienaussicht im Rücken ging es dann!

Am Mittwoch hatte Jonas Geburtstag und ich war wie immer zum Familienfest eingeladen. Lecker Kuchen essen und Käsefondue am Abend... Ich habe Jonas einen Gutschein für mein Fitness"studio" geschenk, in der Hoffnung, dass wir neuen Jahr ab und zu mal zusammen unsere Muskeln trainieren können! Da freue ich mich drauf!

Jo, und am Donnerstag war dann Freiburg angesagt... uaaahhh, wenn ich nur dran denke wie lange es brauchte mir dieses Mal die 250ml Blut abzuzapfen!!! Die Ärtzin musste mehrmals stechen und in bzw. an der Vene "rumrühren" (und das tut weh!!!) - dennoch hat sie keine gute Vene erwischen können und so wurde es eine sehr zähe Angelegenheit - über 1 Stunde! Anschließend hatte ich noch nen Termin bei der Psychologin und nachmittags fuhren wir dann wieder heim.

Am Freitag bin ich etwas später in die Schule, weil ich mich morgens nicht so gut fühlte. Doch diesen letzten Schultag vor den Ferien konnte ich doch auch nicht verpassen!!!: Wir haben gemeinsam gesungen, CD gehört, gemalt, gespielt und nach der Pause war dann ne Abschiedsrunde, in der wir uns erzählt haben ,was wir uns zu Weihnachten wünschen und wie jeder von uns Weihnachten feiert. Ich fühle mich wirklich sehr wohl in meiner neuen Klasse, langsam wachse ich so rein, erkennen auch die anderen Kinder, dass ich vielleicht noch ein bisschen anders bin, aber immer "normaler" werde. Danke Kathrin (meine Lehrerein), danke ihr Mitstreiter - und auch danke Manuela (meine Ihilfe) für eure Hilfe!

Letzte Woche waren wir mittags/abends auch mehrfach in Bellheim bei Opa und den "restlichen" Gundelachs. Vor allem der Freitag abend war ganz nach meinem Geschmack: gemütlich rumsitzen, was essen, mit Tamara PC spielen, erzählen, den Erwachsenen zuhören... nur noch ne gute Woche, dann fliegt Opa wieder zurück nach Florida...

Gestern habe ich mal wieder Hannelore besucht, und ansonsten mir einen gemütlichen Nachmittag gemacht. Abends dann Fernsehabend mit meinen Eltern. Heute haben wir den Christbaum geschmückt, viele Kerzen angezündet, ein bisschen Schulkram gemacht, gelesen, jede Menge Gebäck gegessen - und nachhergleichspäter wollen wir nun endlich mal auf den Weihnachtsmarkt (das 1. Mal für dieses Jahr!).

Ich wünsche euch noch nen schönen 4. Advent... nur noch3 mal schlafen!

14.12.2008

Ok, nun ist Sonntagabend und es sieht ganz gut aus: Morgen geh ich wieder in die Schule! Und die weiteren Aussichten sind auch auch nicht schlecht, denn diese paar Tage mach ich mit links, zumal ich am Donnerstag auch leider fehlen muss, denn ich muss mal wieder nach Freiburg zur Blutzapfstelle... Mama hat schon angedroht, dass wir in den Ferien einiges nachholen müssen, das ist aber völlig ok für mich.

Apropos: Sie ist auch wieder gesund und Papa, der leicht unter der Woche einknickte, hat sich auch wieder erholt. Trotzdem war unser Wochenende faul, faul, faul - ich habe gebastelt und gelesen (nee, ihr habt euch nicht verlesen!), und dann mal wieder den Puzzleball rausgeholt!!! "Ein historischer Moment" meinten meine Eltern, leider kann ich mich an die Zeit (irgendwie Tag 1 bis 13 im Tagebuch 1) im Krankenhaus nicht erinnern...

12.12.2008

... nix mit fiter am Mittwoch, und somit konnte ich am Weihnachtsmarkt nicht teilnehmen.... Erst seit gestern mittag lässt der Husten langsam nach, und ich sage euch, es wird auch Zeit!!! Bin so ziehmlich feddisch nach diesem Husten, dann hab ich ja auch noch Schnupfen und all den Kram den keiner will... Somit muss die Schule heute auch umsonst auf mich warten. Erlebt hab ich auch nichts, hatte weder Ergo noch Physio noch Präparanten, noch Besuch - außer ihr interessiert euch für meine persönliche Weltmeisterschaft "Sammeln benutzter Tempos"?  Hoffen wir nun, dass ich endgültig die Kurve bekommen habe!

09.12.2008

... wie war das mit "ist mir alles recht"??? Soooo war das natürlich nicht gemeint!!!! Das Wochenende verlief eigentlich ganz gut, die Schonung aber dann doch so, dass wir gar nichts unternommen haben, weil auch Mama krank wurde. Schon am Montag früh war ich sehr müde - was ja für uns alle nichts unbekanntes ist ,oder? In der Schule war es recht unterhaltsam: wir haben für unsere Weihnachstfeier am Mittwoch fleißig gebacken, im 2. Block war dann Kunst... ein schöner Wochenbeginnn! Mittgas schwächelte ich dann deutlich mehr, die Ergo ging grade noch so, die Physio musste ich absagen, weil ich schon einige Zeit zuvor anfing zu Husten wie blöd - Mannometer! Und heute morgen war es sowieso ganz aus, nachdem ich einen Teil der Nacht zum Tag machte. Husten, Husten, Husten, ein bissle Halsweh - doch laut Dr. Ullmann nichts beunruhigendes. Aussitzen und gaaaanz viel Tee trinken und Geduld haben... Also war heute nix mit Englischtest und mit Freunden verabreden und die Weihnachstfeier morgen mittag in der Schule - naja, vielleicht bin ich bis dahin ein bissle fiter!?!?!?!?

Allen die grade auch erkältet sind schicke ich mein tiefstes Mitgefühl... hust keuch...

06.12.2008

Hi ihr Nikoläuse!!! Heute ist ein ganz gemütlicher Samstag, ich gammle im Zimmer rum und male/bastle Weihnachtsgeschenke, höre CDs (Point Whitmark hat es mir mal wieder besonders angetan), das ganze natürlich im Schlafanzug - nur Mama plagt mich hin und wieder mit unregelmässigen Verben in 3 Zeiten... nunja, am Dienstag möchte ich ja den Test mitschreiben. In meinem ersten Test den ich mitgeschrieben habe - das war Musik - bekam ich eine 2+! Der Erdkundetest letzte Woche verlief dann leider nicht so dolle, was vor allem daran lag, dass er vorverlegt wurde und ich das nicht mitbekommen hatte und somit nicht lernen konnte... Das hat mir schwer zu schaffen gemacht. Schließlich bin und bleibe ich ein ehrgeiziger Typ - da können die erzählen was sie wollen, von wegen "mach doch langsam Lucas".

Die letzten beiden Tage war ich nicht in der Schule. Mein Bauchgrummeln vom Montag ging zwar schnell weg, aber Mittwochs begann dann wieder mal ein Schnupfen, Donnerstags war ich voll schlapp und müde, Halswehgedöns, und Freitags noch ein bissle Husten dazu... Wenns nur nicht wieder eine Mittelohrentzündung wird - dann ist mir alles recht. Bisher sieht es ganz gut aus, ich fühle mich auch schon deutlich wohler, naja, abwarten wie es am Montag aussieht.

Gestern haben wir Mamas Geburtstag gefeiert! Sie ganz in neuem Look: Die Haare kurz, mit Brille - ich bin sicher, ihr erkennt sie kaum wieder! Schä wars mit den Leutchen hier, nicht zuviele, nicht zuwenig, immer was los - ganz nach meinem Geschmack! Wir Kinder haben uns alle gut vertragen und gemeinsam gespielt und Quatsch gemacht (und vor allem Simon geärgert, dem geht es übrigens wieder gut)... ein schöner gemütlicher lustiger Tag!

Am Wochenende ist nun etwas Schonung angesagt, heute abend vielleicht mal nen Sprung ins Roseneck, denn Opa hat sich mit ein paar Freunden zum kegeln verabredet. Da werde ich wohl mal kurz vorbei schauen. Und morgen - vielleicht ein Weihnachtsmarkt? Schau ma mal! Euch wünsche ich noch nen schönen 2. Advent!

01.12.2008

Ich werde nun mal ne Runde mit Mama schimpfen, wenn sie euch so vernachlässigt mit den Berichten... tststst... Aber vorab: Mir geht recht gut, auch wenn mich Mama eben von der Schule abgeholt hat, weil mir ein wenig übel ist und es in meinem Bauch ganz komisch gurgelt.

Am besten ich fange am letzten Samstag an, als ich das erste Mal wieder bei Joni schlief! Ja, also der Abend war echt klasse, wir haben es uns ganz gemütlich gemacht und zusammen DVDs geschaut. Ganz früh morgens am Samstag wachte ich auf mit so nem seltsamen Gefühl als wollte gleich ein epileptischer Anfall kommen... der kam dann nicht, auch nicht den ganzen Tag über, obwohl ich ständig das Gefühl hatte es wäre so. Naja, am Sonntag ging es mir dann besser, Montag noch besser - und so konnte ich eine ganz normale Schulwoche incl. aller sonstigen Termine wahrnehmen! Am Mittwoch nachmittag war ich dann mit Laris, Felix und Christian zum Sperrmüll sammeln verabredet, es war aber so saukalt, dass wir es dieses Mal recht kurz gehalten haben und dafür lieber noch ein bisschen bei mir abgehangen sind. Schä wars - wie früher!! Von Freitag auf Samsatg habe ich dann wieder bei Joni übernachtet und nun hat es endlich mal mit der PS2-"Einweisung" geklappt! Am Samstag kam dann Tamara zu mir, der Opa nach Bellheim, am Sonntag waren dann alle* wieder hier - ein ewiges hin-undher im Moment- bzw. wir waren bei Moni und Frank zum Paella-essen eingeladen. LECKER!!! Eigentlich wollte ich ja nun endlich Sonntag morgens in die Kirche gehen - ihr wisst ja, ich bin nun Präparant! Doch die Oma sagt in der Kirche wäre so kalt, und ich bin so froh wenn ich mal morgens ausschlafen kann... und meine Eltern meinen es muss ja nicht alles auf einmal normal klappen ("eins nach dem anderen Lucas!")...- naja, ich gehe ja gerne in die Kirche, daran liegt es nicht... ab Januar ist der Gottesdienst für die Evangelischen erst um 10.15h... dann wird es wohl was werden... Ja, und wie es mir heute geht habe ich ja schon geschrieben!

Nee, eben nicht alle: Im Moment ist mein Cousin Simon im Krankenhaus, er bekam da letzte Woche irgendwelche Röhrchen in die Ohren, die Polypen aus der Nase raus und die Mandeln aus dem Hals. Du meine Güte, hoffentlich erkenne ich ihn wieder 

Apopos erkennen: Mit meinem Ergotherapeuten Herrn Hargesheimer werde ich nun ein Spiel bauen, dass mir helfen soll Gesichter besser zu erkennen. Damit habe ich noch große Schwierigkeiten und deshalb fotografieren wir nun alle Menschen mit denen ich zu tun habe um das zu üben. Heute mittag werden wir wohl anfangen mit dem bauen!

21.11.2008

Huch, schon wieder eine Woche um!!! Die letzte Woche war tatsächlich so normal wie sie nur sein kann - außer dass ich Freitags gegen 11Uhr einen ganz gemeinen Zahnarzttermin hatte. Mmeine Zähne sind durch die Chemo und die künstliche Ernährung bzw. die Medis ziehmlich in Mitleidenschaft gezogen, "entmineralisiert", so dass ich nun schon die 2. Krone benötige... Und diese Woche schaffte ich schultechnisch und therapeutisch das ganze Pensum, nur gestern musste ich den Präparantenunterricht aussetzen - ich war einfach zu kafutschi. Deshalb bin ich nur teilweise stolz... Jaaa, ich weiß GEDULD... jaaa, das sagen meine Eltern auch immer...

Heute schlafe ich bei Jonas! Hey, ich freue mich total!!!!!!!!!!!!! Habe mal sicherheitshalber meine ganzen PS2 Spiele mitgenommen... bin da ja noch nicht so in Übung, aber vielleicht "erbarmt" sich Jonas mal so zwischendurch mich wieder etwas zu trainieren?!

Opa wohnt auch noch bei uns - in 1 oder 2 Wochen wird er ja für die Restzeit seines Urlaubs nach Bellheim "ziehen". Diese Woche hat es leider nicht geklappt mit einem großen Familientreffen, denn bei Marc ist die Renovierungsbaustelle voll am laufen und das Onkelchen feste im Streß - die armen...

Und ne gute Nachricht habe ich! Könnt ihr euch noch an meinen Tauchwunsch erinnern, den ich vor der KMT hatte, der eigentlich der Grund für mich war der KMT zuzustimmen? Nunja, als ich zuhause war, war auch irgendwie der Wunsch nicht mehr ganz so stark... so dass ich mir für den Verein "Herzenswünsche" etwas neues ausdenken sollte. Die Leute von Herzenswünsche gehen durch die Kinderkrankenhäuser, vor allem die Krebsstationen und erfüllen Kindern einen Herzenwunsch - zur Motivation durchzuhalten, als Belohnung wenn sie es geschafft haben oder manchmal auch der letzte Wunsch... Das Geld stammt von Künstlern, die Gagenfrei Konzerte geben, wie zB Heino. Auf alle Fälle habe ich überlegt und nachgedacht... und vor einigen Wochen meinen wirklichen Herzenwunsch gefunden: SCHWERELOSIGKEIT ERLEBEN! Nun gaben die Ärzte ihr ok und wir konnten Herzenswunsch die Freigabe zur Organisation geben! Ich bin soooooooooooo gespannt wann und wie das klappen wird - mir wird immer ganz komisch im Bauch wenn ich nur daran denke!!!

13.11.2008

Also, wenn morgen nichts dazwischen kommt.... DANN habe ich endlich mal wieder eine ganz normale Woche verbracht!!! Die typischen Termin in Ergo und Physio (da übe ich derzeit das Seilspringen) am Montag und Mittwoch mittag, und heute Präparantenunterricht. Außerdem war ich am Montag und heute im 2. Schulblock ohne Betreuung!!! Uhm, da schaut ihr, gell?! Montags habe ich Kunst, Donnerstags Werken - dazu brauche ich eigentlich keine Hilfe. Höchstens um den richtigen Raum zu finden... da bin ich heute hoch und runter und habe gesucht... und gefragt... und gesucht... bis ich ihn endlich fand, den Raum...... ganz schön verwirrend so ein Schulgebäude (zumindest für mich).

Joh, amsonsten sind die Abende ruhig, der Opa ist ja da, da schwätzen wir ein bisschen wenn er nicht zu müde ist, oder mit einem alten Freund unterwegs ist. Morgen Abend kommen die Gundelachs und da freue ich mich sehr darauf.

10.11.2008

Letzte Woche ging mal wieder gar nix planmässig... Heijajaei! Mittwochs hatte ich ganz arg Kopfschmerzen und war ganz schön schlappi - also nix Schule (und nix Ergo, Physio usw). Am Donnerstag war dann ein bissle besser, war aber so kaputt und schlapp, dass an Schule auch nicht zu denken war... Und Freitags legte ich beim Frühstückstisch mal wieder nen ordentlichen epileptischen Anfall hin... an Schule nicht zu denken, aber nachmittags ging es mir dann echt wieder gut! So habe ich mich stückchenweise wieder gesteigert, so dass ich heute endlich mal wieder in die Schule gehen konnte.

Jo, und was war sonst noch so? Mittwoch abends kamen die Gundelachs zum essen zu uns - ein absolutes "Muss", denn die Zeit mit Opa läuft ja... Gestern waren wir dann alle zusammen im Wald ein bissle laufen und anschließend auf der Landeck. Kam mir grade gelegen, denn so ein Flammkuchenzwischenstopp geht immer! Im Moment esse ich nämlich ziemlich viel! Freitag abend war Joni bei mir, leider konnte ich nicht zu dem Westermanns-Doppelwoppergeburtstag, wäre echt zuviel gewesen. Samstags bin ich aber mit zur Einweihungsfeier bei Moni - war echt luschdig und schä - und lecker!!!

04.11.2008

Sodele - nun sollte er wirklich langsam losgehen... Wer? Na, der Alltag! Meine Mittelohrentzündung ist nun im Griff, tut nicht mehr weh, hören tu ich totzdem noch nicht viel, aber egal, so hab ich immer ne Ausrede... Stellt euch mal vor, die Mama gibt mir inzwischen ja auch wieder Aufträge (bring mal den Müll raus, oder hol dies und das)... und nun hör ich nix! Praktisch! Gestern war dann noch ein planmässiger Ausflug nach Freiburg zum Aderlass. War nix weltbewegendes, Ergebnise gibt es auch keine. Am Abend sind wir dann nach Bellheim wo mein Opa aus USA schon wartete. Hey, haben wir uns alle gefreut! Irgendwie ist es schon komisch, irgendwie ist er mir ja fremd, doch irgendwie auch gleich mein Opa... seltsam. Auf alle Fälle freue ich mich auf die nächsten Wochen - und Weihnachten alle bei uns! Ihr wisst doch, wie sehr ich Familienfeste liebe!!!!

Heute dann wieder ganz normal Schule. Uahhh, heute morgen war ich so müde, ich meine wirklich soooo müde, dass ich gar nicht weiß, ob ich nicht vielleicht doch wieder einschlafe dort... Mal sehen...

30.10.2008

Leider musste ich doch gestern nach Hause, denn ich war einfach zu schlappi. Am Dienstag konnte ich schon nicht an der Waldolympiade teilnehmen und verbrachte mehr oder weniger den Tag im Bett. Abends war ich wenigstens fit, so dass ich ab dem Abendessen bis zur Zur-Bett-Gehzeit ein paar Stunden mit Daniel verbringen konnte. Gestern dann dieses Ohrenweh, dass eigentlich von Stunde zu Stunde schlimmer wurde, gegen Mittag kam dann hohes Fieber, so dass Mama den Paps anrief zum abholen. Zum einen war ich natürlich super enttäuscht, als ich dann aber im Bett lag war es ok. So richtig gemein war, dass im Laufe der Stunden zuhause dann das Fieber schnell sank und ich mich heute relativ fit fühle... Mein Ohr tut dennoch sehr weh wenn ich mich bücke oder die Nase schneuze - was ja im Moment total oft der Fall ist... So ein Mist aber auch!!! Und ich hatte mich do sooo gefreut...

27.10.2008

Ohje, nun stellt euch mal vor: Am Wochenende ging das schon wieder mit meinem Schnupfen los!!! Aber glücklicherweise war ich heute morgen zumindest so fit, dass meine Eltern einverstanden waren, dass ich mit nach Koblenz ins Landschulheim fahren könnte. Zugegeben: Gaaanz so fit war ich nicht, am frühen Abend musste ich dann doch bei der Führung durch die Festung Ehrenbreitstein aufgeben... habe mich dann eine Weile hingelegt, und dann war wieder gut. Ich schlafe mit Daniel und Alexander im Zimmer und fühle mich dort sehr wohl! Der erste Tag hier in der Jugendherberge Ehrenbreitstein war wirklich richtig gut für mich!

Und noch etwas habe ich zu berichten: Nächsten Montag kommt mein Opa aus Amerika zu Besuch!!! Da freue ich mich total drauf, ich habe ihn ja so ca. vor 5 Jahren zum letzten Mal gesehen. Er bleibt bis Ende Dezember - so werden wir Zeit haben uns ein wenig näher kennen zu lernen. Da er ja immer noch gut Deutsch spricht ist das ja auch kein Problem.

23.10.2008

... die Woche läuft gut, die Erkältung ist weg, die Schule macht Spaß, der Ergo/Physio Montag und- Mittwoch liegen hinter mir, und heute hatte ich zum ersten Mal Werken! Das hat mir super viel Spaß gemacht! Im Moment bauen wir Hinweisschilder aus Holz für den nächsten Tag der offenen Tür der Montessori-Schule. Da hatten Daniel und ich uns gemeldet, die dazugehörigen Schrauben zu sägen, zu runden und mit Muttern zu befestigen. Es ist schön, wenn ich auch mal in einem "lockeren" Umgang mit meinen Klassenkameraden zusammen komme. Während des Unterrichts kann man ja nicht so schwätzen... Nächste Woche geht es nach Koblenz, und ich hoffe, dass ich da auch die anderen Kinder besser kennen lernen kann. Das ist ein Gegacker und Gekicher, wer mit wem in ein Zimmer geht und so... voll die Aufregung seit Tagen schon! Wir freuen uns aber alle! Beim gestigen Elternabend hat meine Mama den anderen Eltern den Vorschlag gemacht, dass sie ab und zu einige Bilder von der Klassenfahrt auf meine Homepage einstellen könnte. Wenn es also in der Jugendherberge einen guten/einfachen Internetzugang gibt, könnt ihr da auch mal rein schauen!

Und heute kann ich endlich mal zum Präparantenunterricht! Da freue ich mich auch drauf! Bin mal gespannt, wie ich mich mit den "alten" Schulkameraden verstehe!

Hey Iris, dein Eintrag im Gästebuch - ist das nicht verrückt?! Ja, so klein ist die Welt! Ich habe schon öfter gehört, dass meine Homepage "wertvoll" sei, natürlich einerseits wegen mir und meiner Geschichte, aber vor allem auch weil sie wohl in den Suchmaschinen oft ganz oben erscheint, was offensichtlich an der Anzahl der Zugriffe liegt... ich kenne mich da nicht so aus. Aber es freut mich sehr, dass ich dir und deinem Freund so weiter helfen konnte! Schääää!

19.10.2008

Hola! Wir sind zurück und ich kann euch sagen: Spanien, genauer Rosas an der Costa Brava gefällt mir super!!! Leider war ich auch in diesem Urlaub krank - irgendwie dachte mein Köper er könne das "Österreich-Modell" nochmal praktizieren... somit begann am 1. Tag mein Schupfen, der an sich schon ziehmlich arg war, dann ein paar Tage späer bekam ich Ohrenweh und Fieber... Somit war ich nur eingeschränkt einsatzfähig.... leider leider, denn das Wetter war wirklich richtig super, teilweise hatten wir fast 30 Grad! Immerhin musste ich keinen Tag komplett im Bett verbringen und in den letzten beiden Tagen ging es mir auch wirklich deutlich besser. An diesen Tagen habe ich auch endlich den supertollen Pool erobern können bei 23,5 Grad Wassertemperatur (mitten im Oktober!) macht das richtig Laune! Wir Kids haben viel rumgelungert, PSP/Nintendo gespielt, auch mal was gelesen und viel Karten gespielt. Die Mamas haben die Märkte abgeklappert... ihr kennt das ja! Alles in allem waren es sehr schöne Tage und ich habe mich in dem Ferienhaus sehr wohl gefühlt.  Wenn ich euch weiter helfen soll bei der Vermittlung dieses tollen Ferienhauses nahe dem Meer (direkt am Berghang, also auch super zum wandern oder Mountainbiken): Müsst ihr nur anrufen, da werdet ihr geholfen!

Seit gestern sind wir zuhause - und ich muss sagen, auch da ist es schön! So ein richtig fauler Gammeltag war genau das was ich brauchte, dann noch endlich meinen Paps mal wieder... Heute waren Gundelachs zum Mittagessen da, anschließend versuchten wir diesen sonnigen Herbsttag noch mit Drachensteigen zu verschönern... leider war der Wind doch zu knapp. Egal. Nun gammle ich noch ein bisschen und häkle (derzeit sind kleine Tierchen und Säckchen meine Spezialität)... dann werde ich mal die Schulsachen raus suchen und schauen ob ich mich noch an etwas erinnern kann... Aber freuen tue ich mich schon! Ich habe ja auch nur 1 Woche Schule vor mir - DANN: Landschulheim! Immer auf Achse im Moment... Eine Woche Koblenz, in die Jungendherberge auf dem Ehrenbreitstein. Doch nun erst mal die nächste Woche angehen!

08.10.2008

Schä wars auf dem Wasser und in Berlin! Highlights gibt es keine zu berichten, denn wir machten es uns an den Tagen recht gemütlich und unternahmen (glücklicherweise) nicht allzuviel. Am Montag abend ging es dann zurück - eine rechte Irrfahrt war das, mal wieder "typisch" Bahn: An unserer eigentlich einzigen Umstiegsstelle Hannover sahen 30-40 Leute ihren Anschluß-ICE gerade langsam weg fahren - da war was los, das war schon fast witzig! Zum Glück verließen wir uns nicht auf den offiziellen Fahrplan, denn sonst wären wir zum 2. Mal reingefallen: Der ICE eine Stunde später fiel nämlich an diesem Tag aus... und so mussten wir irgendwie zusammengestoppelt Zug um Zug umsteigen um dann endlich gegen 1 Uhr morgens zuhause anzukommen. Dabei fahre ich so gern Bahn!

Am Dienstag kam dann gleich vormittags Tamara! Wir spielen viel und hören Geschichten, gestern war es ja so toll draußen im Garten, dass wir sogar in Badesachen eine Spitzen/Wasserschlacht machen konnten! Heute war etwas Terminstreß: Erst Zahnarzttermin, dann Optiker, dann Pause, dann Physio und mittags mit Tamara zum Friseur (die ganz langen Haare sind nun ab!). Was wir morgen machen wissen wir noch nicht...

Aber am Freitag! Nun werdet ihr umfallen: Denn ich fliege mit Mama nach Spanien zu Joni, Hannah, Steffi und Thomas!!! Ich freue mich sehr darauf endlich mal das Ferienhaus zu sehen, von dem Joni immer so schwärmt. Bin schon ganz gespannt! Vor allem freue ich mich auf ein paar Tage so ganz ohne Termine oder Planungen oder Sightseeing. Leider kann Paps nicht mitkommen, er meint er müsse nun endlich mal wieder was arbeiten... Wenn ihr nun also länger nichts von mir hört, wisst ihr warum, dann bin ich bestimmt gerade beschäftigt mit am Strand rum zu liegen (es soll ja noch sehr warm sein) oder irgend etwas leckeres zu essen . Ola!

03.10.2008

Tag der deutschen Einheit! Und wo verbringt ein Deutscher standesgemäß diesen Tag??? Natürlich in Berlin!!! Von hier grüße ich euch ganz herzlich!

Meine Woche war gut, was aber auch nicht verwunderlich ist, wenn 1. die Herbstferien in erreichbarer Nähe sind und 2. außerdem noch die Fahrt nach Berlin ansteht. Und weil Mama zu faul war am Mittwoch abend zu packen, musste es noch gestern sein, denn unser ICE startete bereits um 15h ab Karlsruhe. Das ist deshalb wichtig, weil sich hieraus ergab, dass sie aus Zeitgründen nicht um 10h in die Schule kommen konnte um Manuela (meine I-hilfe) abzulösen... somit war also gestern der 1. Tag, an dem ich "ganz allein" zurecht kommen musste. Das klappte im großen und ganzen auch ganz gut, wobei ich es in nächster Zeit nicht nochmal probieren möchte. In Englisch kapierte ich einfach nicht was ich machen sollte, die Lehrerin war aus dem Zimmer und ich saß da... als sie kam war es dann in 1 Minute geklärt... aber es war eben frustierend für mich. Innerlich tröstete ich mich mit einem Erfolgerlebnis aus der Ergostunde am Mittwoch: da gibt es so ein Zusammensetzspiel, da schaffte ich vor 6 Wochen grade mal 4 Stück mit ach und krach... aber am Mittwoch! Da machte ich alle 25 Stück ganz schnell, erkannte meine Fehler auch gleich und korrigierte sie ohne Anleitung! Da habe ich mich wahnsinnig drüber gefreut!

Die Zugfahrt!!! Ihr habt mit Sicherheit noch nie so einen sooo vollen Zug gesehen! Ich glaube es gibt noch sehr viel mehr Leute die den Feiertag in Berlin verbringen.... da war echt Hölle los. Trotzdem fand ich die Fahrt total entspannend und gemütlich, von mir aus hätte es noch weiter gehen können. Langsam kämpft sich hier die Sonne durch, was passend ist, denn Henry hat eine Jacht gemietet. Die beiden Papas sind schon unterwegs, und wir Kidis und die Mamas warten bis Louis seinen Mittagsschlaf beendet hat. Kieken wir mal wie das so wird!

Ich wünsche euch auch ein tolles langes Wochenende, am Montag bin ich dann zurück und freue mich superarg auf meine Cousine Tamara die dann bei mir schlafen wird.

28.09.2008

Hilfe, unser Internet spinnt! Nun komme ich endlich bei Onkel Marc dazu mal zu aktualisieren... da sind wir gerade und haben den Saisonabschluß begrillt - so lecker!!! Aber von vorne...

Vom letzten Sonntag gibt es nichts besonderes zu berichten. Am Montag ging es dann wieder mit der Schule los: Projektwoche! Ein guter Start!!!  Ich habe mich für Kunst/Portraitzeichnen gemeldet. Da haben wir nun jeden Tag geschufftet und gemalt, es sind wirklich tolle Sachen dabei raus gekommen. Mich hat besonders gefreut, dass meine Sachen nicht sooo viel anders aussehen als die der anderen. Außerdem bin ich vom Tempo so gut mitgekommen, dass es gar nicht aufgefallen ist, dass ich am Donnerstag nicht in der Schule war. Das ist doch super, oder?! Freitag gab es dann im 2. Block die Vorstellung der Zirkusgruppe, und das war wirklich ganz klasse! 

Ansonsten war ich diese Woche wieder 2 mal in Ergo, und am Mittwoch Mittag bis Donnerstag fuhren wir nach Freiburg zu den üblichen Untersuchungen. Das war prima wie immer! Leider hatte ich dieses Mal so viele Untersuchungen mit so viel Warterei immer dazwischen, dass zum schwätzen - oder noch schlimmer: zum Mittagessen mit Tina keine Zeit war! Das muss beim nächsten Mal anders sein... aber ein Herzuntraschall kommt ja nur alle paar Monate (das war ok), und ein MRT des Gehirns hatten wir ja schon sehr lange nicht mehr.... genau genommen war das letzte "Foto" meines Gehirns das, als es hieß ich würde die nächste Nacht nicht überleben... Da könnt ihr euch vorstellen, wie es meinen Eltern letzte Woche ging... Ob das Foto nun besser oder irgendwie verändert ist, keine Ahnung! Das interessiert uns aber auch nicht wirklich, denn: SCHAUT MICH AN!!! Seit dieser schrecklichen Zeit ist soooo viel passiert, was ja angeblich nicht möglich schien!!! Und ich sage euch: ICH MACH EINFACH WEITER SO!!!!!

Am Samstag, also gestern, hatte ich zum Ausgleich auch gleich noch mein 1-jähriges Jubiläum: Ich bin nun ein Jahr wieder zuhause!!!!! Mama hatte ein "Kleines Kurmädletreffen" in Herrenberg (So ne Frechheit, ohne Kinder...) und ich war mit Paps zum Kanufahren mit seinen Kollegen unterwegs. Über 3 Stunden ging die Tour auf der Alb entlang und ich war so kaputt, dass ich nicht mehr zum essen gehen mit wollte. Ja, und heute eben an diesem wundertollen Tag zum grillen bei Marc! Eine Woche ganz nach meinem Geschmack!

Inzwischen hat sich der Husten auch gelegt und das bisschen schnupfen... naja, man muss auch lernen wieder mit so normalen Sachen zu leben, oder? Ja Christian, es ist prima, dass ihr Eltern auf Sylt so gut "vorgesorgt" habt - ich denke mit dieser Menge an Spaß in und um die Sauna herum können die frostigen Zeiten kommen...  Wir wünschen euch einen guten Start in die kommende Phase - Kopf hoch!

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok