"Tagebuch 4" startet am 29.09.2009 und endet am 21.09.2010 - also fast 3 Jahre nachdem ich von der Knochenmarktransplantation an der Uniklinik Freiburg nach Hause kam.

21.09.2010

Nach einer ganz normalen Schulwoche vorletzte Woche, ging es mir letzte Woche leider auch nicht sehr gut. Das war sehr schde, denn es war Projektwoche. Ich war im Projekt "Sicherheit am Computer" und musste mich leider am Dienstag abholen lassen...

 

Aber inzwischen geht es mir besser. So richtig erkältet war ich nicht, eher "vun allem ebbes", incl erhöhter Temperatur. Essen wollte ich auch nichts, irgendwie eben der Wurm drinn...

 

Doch im Moment ist alles wieder in Ordnung!

 

Gestern Abend waren wir bei Tante Eugenie auf dem 80. Geburtstag. Darauf hatte ich mich sehr gefreut! Familienfeste sind sowieso klasse, und dann mal wieder raus unter die Menschen war auch prima! Nun versuche ich ein paar Gramm/Kilo zuzunehmen, denn nunja, ich wiege wirklich zu wenig... Mama meint ich würde bald durch die Gulliritzen fallen!

 

Am Montag in der Ergo war ich zum ersten Mal "alleine" im Real und habe Brezeln gekauft. Ich habe wirklich auch selbst den Eindruck, dass alles ein bisschen besser wird mit meiner räumlichen Orientierung. Für das nächste Mal soll ich mir einen kleinen Einkaufszettel machen... - ohje, hoffentlich finde ich da wieder raus!!!

 

06.09.2010

 

Ihr kinnas nää, wie die Zeit vergeht! Schon so lange nichts mehr geschrieben! Aber ganz ehrlich: so berauschend waren die letzten Tage auch nicht...

 

Also! Am Donnerstag, dem Freiburg-Tag ging es mir auch nur so leidlich gut. Als ich dann dort ankam, machte es mich ganz traurig, dass einige Ärzte nicht mehr da sind die ich kenne. Irgendwie ein komisches Gefühl, ich meine ich brauche die Docs ja nicht mehr, aber trotzdem... Der Freitag war dann ein normaler Schultag, und das Wochenende ein sehr schönes, denn Joni schlief bei mir! Sonntag haben wir uns dann endlich einmal wieder bei Marc getroffen. Ich habe schon ganz vergessen wie sie aussehen!  Und Steffis Bauch ist sooooooooo dick! Ich freue mich schon auf das Baby, das wohl in den nächsten Tagen zur Welt kommt.

 

Die letzte Woche war leider auch sehr durchwachsen. Nicht richtig krank, nicht richtig gesund, Paps auch noch malad... am Donnerstag war ich dann wieder heftiger mit Schnupfen dabei und Kopfweh... am Freitag auch.... also wieder nur eine 3-Tage-Woche. Am Wochenende ging es mir wieder besser und so konnte ich--- naaaaaaa???!!!

 

Ja, richtig!!! Mal wieder bei Joni schlafen!  Aber ich traue es mich kaum zu sagen: seit heute morgen habe ich wieder etwas Halsweh... bin aber trotzdem zur Schule.... nun schau ma mal wie die Woche so läuft!

 

Im November habe ich Praktikum, 2 Wochen, wie immer. Nun überlegen wir schon die ganze Zeit was mir so Spaß machen könnte - und so wie es aussieht, könnte etwas ganz Tolles klappen: Da gibts den Herrn M.. Er ist Metallrestaurator. Mum und er haben ziemlich lange telefoniert und sie meinte der Herr sei sehr nett und klingt auch so, als wäre er ganz angetan mir den Praktikumsplatz zu geben! Das wäre echt super!!!  Ihr wisst ja, ich bin ja ein Tüftler und Knoddler, und Metall finde ich echt prima... Nun heißt es noch Daumen drücken! Trotzdem müssen wir uns noch nach Alternativen umschauen, falls es nicht klappt...

 

24.08.2010

 

Die erste Woche der Schule habe ich hinter mich gebracht - eine 4 -Tage -Woche, da es mir am Freitag nicht so gut ging und ich das Bett hüten musste. Schade, denn die 1. Woche war sehr lustig und hat viel Spaß gemacht!  Blöd ist allerdings, dass ich nun zukünftig nachmittags Schule habe. NEIN, nicht jeden Tag!!! Nur Donnerstags und alle 14 Tage Dienstags... Trotzdem blöd...

 

Mit Daniel verstehe ich mich prima.  Ich finde ihn sehr nett, er hat eine sehr ruhige Art die mir gut tut. Ich glaube den anderen aus meiner Klasse gefällt er auch ganz gut. Im Moment gibt es noch eine Menge Wirrwar bezüglich des Stundenplans und an welchen Stunden Daniel mir helfen kann. Er hat außer mir noch weitere Kinder die er z.B. im Kindergarten betreut, und aufteilen kann er sich ja (leider) nicht! Da muss alles mögliche noch zusätzlich organisiert werden... es wird sich wohl in den nächsten Tagen einspielen...

 

Ja, am Freitag hatte ich voll den Schnupfen und Bauchweh und ansonsten alles blöd, Bauch und so, dann flimmerte es ein bisschen und ich blieb eben im Bett.  Nach ein paar Stunden Schlaf ging es mir eigentlich wieder ganz gut. nachmittags bin ich zu Joni, habe sogar dort geschlafen und lies mich am Samstag nachmittag wieder abholen. Da war noch alles super... Aber der Sonntag! Ging schon in der Frühe los mit kleinen Anfällen, gegen Mittag kam dann ein größerer wo ich nicht mehr sprechen konnte. Mit Notfallmittel löste sich dann alles und im Laufe der nächsten Stunden ging es mir immer ein bisschen besser. Da ich aber abends immer noch ein wenig durcheinander war, beschloßen wir am Montag "Ruhetag" zu machen. Getsern abend gin es mir wirklich deutlich besser - und nun ist Paps krank....

 

Also habe ich diese Woche auch eine 4- Tage-Woche, HALT, nein sogar nur eine 3-Tage-Woche, denn am Donnerstag ist mal wieder "Vampirsitzung" in Freiburg. Mama bot mir an, dass wir schon am Mittwoch fahren könnten um im Elternhaus zu übernachten. Stell euch mal vor: Es ist das erste Mal, dass ich das nicht wollte!!! Neeeee, ich habe echt dieses mal gar keine Lust!!! Meine Eltern waren sehr erstaunt (und ich glaube Mama sehr erfreut!).

 

10.08.2010

 

Zurück aus dem Paradies!!! Für meine Eltern waren die Seychellen so richtig die Erfüllung eines Traumes, für mich war der Urlaub auch sehr schön - aber, nunja ein Traum??? Ich habe wohl bisher in meinem Leben noch nicht genügend Reiseprospekte gewälzt um das abschätzen zu können....

 

Aber eines kann ich auf alle Fälle sagen: Die Seychellen sind zum schnorcheln suuuuuper!!! Einfach rein waten in das wirklich warme türkisfarbene Wasser - waren wohl so um die 29 Grad - nach wenigen Schritten den Kopf einfach mit Taucherbrille rein halten - und das Gefühl haben man ist in einem Aquarium!!! Mannometer gab es da Fische, jede Menge, bunt und meist wunderschön! Am besten hat mir dabei gefallen, dass meine Eltern ebenso wild aufs schnorcheln waren wie ich, bei denen hielt das sogar noch in der 2. Woche an, die konnten gar nicht genug bekommen... ich hatte dann ein neues Hobby: Löcher buddeln in den wie Puderzucker feinen und weißen Strand! Anschließend sah ich wirklich immer aus wie paniert!

 

Die erste Woche waren wir auf Praslin, der 2. größten Insel der 130. Da hatten wir einen kleinen Bungalow und machten es uns sehr gemütlich. Die Insel ist recht klein, da kennt jeder jeden und wenn man mit dem Auto rum fährt, winkt an jeder Ecke jemand. Das ist schön!

 

In der 2. Woche waren wir auf Mahe, der größten Insel, immerhin 28 km lang! Auch da hatten wir ein Auto und klappterten die ganze Insel ab, mittags gings dann an den Strand. Untergebracht waren wir da in einem kleinen Appartement-Hotel, superschick! Morgens bekamen wir das Früstück auf die Terasse serviert - ganz old english Style: frisches Obst, Obstsäfte, Porridge oder Pfannkuchen oder Kuchen, Eier, Toast usw...

 

Am allerallerbesten haben mir die Riesenschildkröten gefallen, riesig groß und sehr zahm... so goldig!!! Gefallen hat mir auch, dass es abends um halb 7 immer stockdunkel war, denn die Abende gemütlich rum zu hocken und zu schwätzen, spielen ect habe ich auch sehr genossen. Die Menschen fand ich auch so richtig nett, auch dass die alles ganz locker angehen und keinen künstlichen Stress machen, hm, ja, es war auch wirklich echt cool, dass man wenn man Hunger hatte einfach an einen Baum gehen konnte, Kokosnüsse, Bananen, Mangos, Sternfrucht, Papaja... einfach ab machen konnte! Wirklich erlebnisreich war die "Regatta" - DAS Jahresereignis auf Mahe - da war der Teufel los! Die vielen Menschen, alle gut drauf, leckeres Essen an den Ständen... also wirklich Leute: Seychellen sind absolut eine Reise wert!

 

Inzwischen habe ich mich wieder ganz gut eingelebt. Am Montag war ich bei Hanni, heute war ich bei Joni, Felix will ich auch noch besuchen... und dann kommt auch bald wieder die Schule.

 

Einerseits freue ich mich, anderseits - was gibts schöneres als Ferien??? Es wird wohl auch alles eteas anders werden, denn ich bekomme ja einen neuen Integrationshelfer, den Daniel. Beim kurzen kennenlernen vor den Ferien fand ich ihn recht nett, bin mal gespannt wie wir uns zusammen raufen!

 

23.07.2010

 

Uahhhh, FERIEN!!! Sowas Schönes!!!!

 

Und heute gehets loooohoooossss!!!! Heute Abend fliegen wir!!! Morgen um die Zeit sammeln wir dann Kokosnüsse und reiten auf Riesenschildkröten  und lassen es uns gut gehen!

 

Die letzten Tagen mit Henry, Jeannette und Louis waren auch super! Wisst ihr ja, das ist eh mein Ding mit Besuch und so - und am Mittwoch war es dann ganz toll: Wir trafen uns mit Gundelachs am Baggersee und haben dann anschließend gegrillt. So könnte jeder Ferientag sein! Nee, halt, da müsste noch mindestens Joni dabei sein...

 

Sodele, nun bin ich Streß, muss meine ganzen Speicherkarten der PSP noch füllen - ich wünsche euch auch ganz tolle Tage! Bis bald! 

 

15.07.2010

 

... und das war wirklich mal wieder richtig super bei Joni!  Fast wäre ich noch ne Nacht geblieben, doch da ich nicht sooo gerne Fußball schaue, Joni aber schon, habe ich mich dann doch abholen lassen...

 

Was habe ich dann so in den nächsten Tagen so gemacht... hmmm, die Ferein trocknen einem das ganz Hirn aus - neeee, das ist die Hitze!!!  Ja, also dann waren erst mal ein paar Tage so nichts besonderes, dann schlief Joni Mitte der Woche bei mir. Samstag waren dann s´Dolle zum grillen bei uns und am Sonntag waren wir bei Westermanns zum brunchen eingeladen... ihr seht die Ferien sind auch ganz schön lecker!

 

Am Montag haben wir Tamara abgeholt und zu dritt mit Mum in den den Schwarzwald gefahren, genauer nach Todtmoos. Das war ein super Hotel!!! 4-Gänge Menue, abends Hallenbad & Sauna, dann haben wir gespielt und noch vor der Glotze geknabbert... genau nach meinem Geschmack solche Tage!!!  Am nächsten Morgen hatte ich einen Termin bei Dr. Stelzl, einem Heiler, der mir sehr gut gefallen und getan hat. Anfangs war ich ja nicht so begeistert, dass ich so einen Termin habe - neee, nicht wegen dem Termin an sich, sondern wegen der Ferien! Aber ich muss sagen, es war wirklich prima und nun bin ich sehr froh dort gewesen zu sein! Anschließend sind wir in den Steinwasenpark, leider war ich noch ziemlich müde von der Behandlung und konnte es nicht so richtig auskosten... auf dem Heimweg dann noch in Frankreich Flammkuchen kaufen den es dann abends gab!

 

Am Mittwoch war dann mit Tamara rumgammeln und faulenzen... und heute wollten wir nach Kandel zum klettern. Leider war dort alles mit Schülern voll und sie hatten keine Gurte mehr zum ausleihen. Dann haben wir noch so rumgeknoddelt bis wir Tamara dann abends heim fuhren.

 

Jo! Da ich nie Langeweile habe, werden die nächsten Tage bis Sonntag schnell vergehen - und dann kommen die Berliner zu Besuch. Ich freue mich schon riesig!!!

 

07.07.2010

 

FERIEN!!! Mein Zeugnis war auch gut - meinen zumindest meine Eltern... ich bin mit der 4 in Englisch sehr unzufrieden mit mir, ansonsten habe ich noch zwei 3en, zwei 2en, und zwei 1en - und die in Mathe und Nawi - darüber bin ich schon seeeehr stolz!

 

Joh, Ferien. Die letzte Schulwoche war heiß und dementsprechend locker. Am letzten Tag haben wir den Abschluß im Goethepark gemacht, und da habe ich auch meinen neuen I-Helfer kennen gelernt. Daniel heißt er, und ist so auf dem ersten Blick wirklich nett. Ich denke wir werden gut klar kommen... Der Abschied von Manuela fällt mir nicht sooo schwer, ich mag sie, ganz klar, es gab auch nie Probleme, nein, ja, aber vielleicht ist mal "frischer Wind" auch ganz gut?! Werden wir ja sehen! Mit Manuela treffen wir uns nächste Woche zum verabschieden. Im September kommt ja schon ihr Baby!

 

Am Wochenende war Kurmädletreff im schwäbischen. War an sich ganz gut, auch wenn wir nicht wie geplant zelten konnten, da es dort bereitsam Samstag nachmittag leicht regnete - und in der Nacht sooo gewitterte!!! Wir wären wahrscheinlich mit dem Zelt davon geschwommen! Leider ging es mir am Sonntag gar nicht gut, ich hatte mehrere epileptische Anfälle und war sehr froh als wir zuhause waren.

 

Montag war dann alles wieder ok. Ich habe begonnen den Schwarm zu lesen und schöckere derzeit stundenlang in meinem Buch... Gestern nachmittag bin ich zu Joni und habe auch dort übernachtet.

 

27.06.2010

 

...auf Olis Feier war es toll! Wir waren 4 Jungs plus die Eltern von Oli, und verbrachten den Freitag Abend in deren Wochenendhäusle mitten im Pfälzer Wald. Das war soooo urig!!!! Echt cool dieses Häusle, da könnte man echt neidisch werden! Wir haben Holz gehackt, sind zu einer Quelle gelaufen, natürlich Feuer gemacht, später gerillt... Im Matrazenlager oben im Dachgeschoß war es zwar etwas kalt trotz Rucksack, doch wie gesagt schääää. Nach dem gemütlichen Frühstück am nächsten Morgen ging es dann in den Kurpfalzpark. So richtig dolle fit war ich nicht, bin aber trotzdem mit - und bekam dann gegen Mittag einen epileptischen Anfall, meine Eltern mussten mich dann abholen. Zuhause ein Schläfchen und alles war wieder gut... schade.

 

Die Schulwoche war recht locker, Ferienstimmung schon überall zu spüren. Nun nur noch eine Woche - Wahnsinn!!! So Schule ganz ohne großartigen Hausaufgaben und ohne Noten"druck" - das wäre die perfekte Schule!

 

Gestern waren wir bei Moni, Benno und Laris eingeladen. Da gabs leckeres Essen - irgendwie so 5 oder 6 Gänge - leckerleckerguuut! Manchmal ist es schwer für mich so an die anderen Kids heranzukommen... wenn man sich nicht so oft sieht... und ich bin einfach zu zurück haltend und warte lieber ab, dass ich angesprochen werde mitzukommen oder so, und die anderen denken aber ich möchte gar nicht mit kommen... vielleicht bin ich denen ja auch egal... Damit habe ich im Moment immer wieder mal zu kämpfen, dass ich deutlich spüre "anders" zu sein und eigentlich würde ich lieber etwas mehr dazu gehören... doch alleine traue ich mich nicht, oft ist es auch zu mühsam... naja.

 

18.06.2010

 

10 Tage Pause - so kann ich wenigstens mit meiner 1 in Mathe angeben! Die letzten Tagen waren sehr turbulent, vor allem wegen des Weinfestes.... Ausnahmezustand pur!

 

Am Freitag hatte ich morgens mal wieder kleine "Kurzschlüsse" und bin zuhause geblieben. Mittags war es dann aber ok. Glücklicherweise, denn so konnte ich dann am Abend, bzw am Samstag auch mit aufs Fest. Samstag nur für meinen Waffelback-Dienst, dann bin ich mit Joni zu mir. Meine Eltern habe ich in diesen Tagen des Aufbaus, Festes und Abbaus kaum gesehen, immer mal so kurz zwischendrinne kam mal jemand vorbei... Anfangs machte mir das gar nichts aus, aber so in den letzten Tagen war es schon ziemlich blöd. Habe mich recht einsam gefühlt und war dadurch auch ziehmlich schlecht drauf - aber heute ist es wieder ok, wo der Alltag zum ersten Mal wieder eingekehrt ist!

 

Am Dienstag war es dann wieder so blöd in meinem Kopf, und ich musste wieder zuhause bleiben. Aber auch das ging recht schnell weg. Könnte nun mal ganz weg bleiben...

 

Nachher fahre ich zu Oli, er feiert seinen Geburtstag nach - mal sehen, vielleicht übernachte ich dort?! Morgen geht es dann mit der Meute in den Kurpfalzpark, aber auch da mal schauen...

 

07.06.2010

 

Habt ihr schon gesehen, dass die Sommerferien in Sicht sind??? Echt cool! Und dann gibts in den letzten Tagen auch noch S O N N E - das unbekannt Wesen! :-)

 

Dafür gibt es aber auch recht viele Arbeiten in der Schule, nun denn, da muss man durch. Diktat habe ich mal wieder versemmelt, irgendwie kam ich einfach nicht schnell genug mit, gestern Englisch klappte so einigermaßen, morgen Mathe, ganuer gesagt Geometrie - nun ja, das theoretische ist ja einfach, aber das zeichen...

 

Ich freue mich auf den Urlaub!!! Wisst ihr schon, dass es dieses Jahr soweit ist: ich gehe endlich meinem Traum vom "tauchen" nach! Leider nicht ganz so richtig tauchen, denn mit den epileptischen Anfällen darf man das nicht. Aber immerhin ganz toll schnorcheln, nämlich auf die Seychellen!!! Wir freuen uns alle 3, haben schon alle unsere Schorchelsachen und freuen uns auf einen supertollen Urlaub! Tolle Fische, Riesenschildkröten, viel warmes Wasser, toller Stand und Palmen...Juchuuuu!

 

03.06.2010

 

Langes Wochenende!!! Wie habe ich mich darauf gefreut!  In den letzten Tagen liefen meine Arbeiten in der Schule nicht so gut, blöd, denn zuhause hat das üben und lernen ganz gut geklappt - was ja manchmal ganz anders ist wenn mein Hirn mal wieder "dicht" macht - aber in der Schule konnte ich das dann nicht umsetzen. Hm. Einerseits tröstet es mich, dass ich die Sachen dann eigentlich kann, andererseits ärgert es mich wenn ich keine gute Note schreibe, denn ich kann es doch eigentlich! Blöd.

 

Vorgestern war Vorstellungsabend der 8. Klässler: In der 8. muss man eine sogenannte "große Arbeit" machen, ähnlich wie eine Diplomarbeit zu einem Thema, das man sich raus suchen kann. Einige haben Kleider genäht und dazu die komplette Planung incl der Kostenkalkulation präsentiert. Oder auch etwas gebaut wie Lampen zum Beispiel oder den Modellnachbau eines Tribocks. Es geht halt darum sich ein Projekt zu planen, Zeitmanagement zu üben, dann kontinuierlich daran zu arbeiten (über 7 Monate), dann das ganze zu dokumentieren und am Ende in der Aula vor Publikum zu präsentieren. Das diese Woche war so ein Übungsabend vor uns Schülern mit Eltern.

 

Ich habe auch schon eine Menge Ideen was ich machen werde! Bis Dezember ist es aber ja noch ein bisschen hin...

 

In den letzten Tagen war sonst so nix besonderes außer: Weinfest hinten, und Weinfest vorne... Mir ist schon ganz schwindelig von dem ganzen Wein! 

 

In der Ergotherapie habe ich nun Stunden zuhause. Herr Hargesheimer kommt nach Rohrbach und läuft mit mir bestimmte Ziele ab und trainiert mich mir bestimmte markante Stellen zu merken um von einem Ort zum anderen zu kommen.

 

27.05.2010

 

Also, am Pfingstwochenden konnten wir dann doch wie geplant nach Berlin fahren, denn es ging mir schnell wieder gut. Keine Erkältung, kein nix! Jeannetchen hatte ja nen runden Geburtstag den wir ausgiebig gefeiert haben. War schön! Zwar sehr kurz, denn am Montag ging es ganz früh wieder heim. Dienstag normal Schule und gestern eben der Freiburg-Blutausquetschtermin - auch alles rotscher, ging super schnell weil wir eine größere Nadel genommen haben, die zudem perfekt saß, so könnte es immer sein!!! HALT! Nein, nicht immer!!! Rein rechnerisch sollten es noch 8-10 Aderlässe sein, also noch 1,5 - 2 Jahre, dann ist aber wirklich gut. Hab ja schließlich besseres zu tun...  Aber ganz ehrlich, ich freue mich immer noch auf die Termine dort, man trifft immer jemanden Bekanntes, hält mal da ein Schwätzle, mal dort...

 

Morgen nix arbeiten bei Herrn Hargesheimer (liebevoll von uns Hargi genannt), der Arbeitstag wurde um einen Monat verschoben - ich hoffe es klappt trotzdem bei ihm! Deshalb geht es heute wieder normal in die Schule. Die letzten 3 Stunden habe ich Arbeitslehre - da baue ich ja nen Hocker - ich freue mich, dass ich da weiter machen kann!

 

Diese Woche steht nichts besonderes mehr an, um mich herum höre ich ohnehin nur noch Weinfest Weinfest Weinfest... Kommt ihr auch??? Am 11.-14.Juni gibts wieder den "ebbes anneres Hof" - der komplette Erlös wird an die Fanconi Anämie Hilfe gehen, um den Kauf eines Gerätes zur Zelluntersuchung für Krebs im Frühstadium zu finanzieren.

 

Hat eigentlich noch jemand Zeit und Lust eine kleine Schicht zu schieben? Wir suchen noch dringend Leute!!! Bitte melden: 06349 6501. Danke!!!

 

18.05.2010

 

Boahh, ich habe das ganze Wochenende und gestern gebraucht um einigermaßen wieder fit zu werden... Keine Ahnung was da los war, eine Erkältung ist jedenfalls im Moment nicht in Sicht. Meist sind diese Anfälle ja immer zu Beginn wenn ich krank werde...

 

So verging das schöne lange Wochenende ohne mich - heul...

 

Immerhin ist es ja nun besser und Pfingsten steht vor der Tür, naja und nächste Woche zum freien Tag dann noch am Mittoch der übliche Freiburg Termin, und am Donnerstag einen "Arbeitstag" bei Herrn Hargesheimer - das Geld das ich dort verdiene wird von der Schule gesmmelt für eine Spende an einen guten Zweck - ... scheint ja auch keine schlechte Woche zu werden 

 

14.05.2010

 

Neeeeee, heute liege ich im Bett, habe zwischendrinne immer mal so kleine epileptische Anfälle.... irgendwie war es mir gestern auch nicht so dolle gut... seit ein paar Stunden habe ich ganz leicht erhöhte Temperatur - ob sich wohl etwas anbahnt??? Nun kann ich das schöne lange Wochenende gar nicht so genießen... schade...

 

09.05.2010

 

Ratzfatz war die Woche vorbei - wow! Die Party am letzten Wochenende habe ich gar nicht so recht mitbekommen, denn ich habe mich entschieden mit Joni zusammen die sturmfreie Bude zu genießen!  Wir hatten wirklich tolle Stunden, viel Spaß und gaaanz viel Zeit zum quatschen, Computer spielen, surfen... naja, sowas eben.

 

Die Schulwoche war ok, am Montag war mir allerdings schlecht, ziehmlich arg, so daß ich mich zur Pause abholen ließ. Nachmittags war es dann aber wieder gut. Es lag nichts besonderes an, naja, Moment, am Dienstag war abends die Präsentation der Praktikumsmappe in der Schule!!! Mittags war Oliver mit hier bei mir, und abends dann eben der Vortrag - ich war ja sooooooooooooo aufgeregt!!! Aber!!!!! Es hat super gut geklappt, auch die vielen Eltern haben mir nichts ausgemacht. Trotzdem bin ich aber froh, dass es vorbei ist! Anosnsten schreiben wir im Moment viel Arbeiten, mal bin ich prima (Mathe 1 minus), mal hatte ich nen Durchhänger (Diktat 5)...  so wie es eben ist.

 

Ich lerne mit dem Stress umzugehen, und es gelingt mir immer besser.

 

Wir haben uns ja vorgenommen, dass ich nun etwas mehr Sport machen soll. Bisher ist das noch nicht so arg dolle, aber immerhin mache ich nun jeden Abend die 5 Tibeter! Dann habe ich ein intensiveres Trainung was meine Orientierung angeht auf dem Programm - das möchte ich mit dem Sportprogramm kombinieren. Die Regelmässigkeit fehlt noch... doch wie ich meine Eltern kenne... naja! 

 

30.04.2010

 

... es lief doch nicht so schlecht wie geglaubt! Trotzdem bin ich froh wenn Wochenende ist - so wie jeder von euch, oder? - und heute ist auch noch unsere berühmte Mottoparty.

 

Wer weiß, vielleicht die letzte??? Die Luft ist irgendwie raus... es schreit nach einer neuen Idee... mal sehen! Nun genießen wir erst einmal noch den heutigen "Hexenparty"-Abend und die beiden freien Tage danach.

 

Vorgestern lief ja der Beitrag in Volle Kanne im ZDF über mich - nun doch eine Wiederholung, das andere Filmechen haben sie nun doch nicht genommen.

 

27.04.2010

 

Die letzte Woche war recht unspektakulär und völlig normal! Es gab keine besonderen Termine außer Ergo am Montag und bei der Heilpraktikerin am Donnerstag, ansonsten stand lernen auf dem Programm, denn wir schrieben Mathe und GL. Sind auch beide ganz gut verlaufen und ich beschwere mich nicht!

 

Am Freitag fühlte ich mich ein bisschen blöd, da sitzt schon wieder - oder immer noch - ein Schnupfen in meiner Nase und im Hirn, so dass ich am Samstag wirklich eine Auszeit brauchte. Das war schade, denn so konnte ich mich nicht mit Oliver aus meiner Klasse verabreden, der mich morgens anrief. So lümmelte ich herum, auch viel auf der Terasse im Schatten.... am Abend bekam ich dann nach und nach ganz komische Augenringe und fühlte mich ganz eckelig. Sonntag war ich dann völlig platt, erst am Abend ging es mir besser. Wir denken, dass ich sowas wie nen kleinen Sonnenstich hatte! Das awr auch super blöd, denn so konnte ich nicht mit nach Herxe Geburtstag feiern... da war ich sehr traurig.

 

Die Schule gestern war beschwerlich, konnte mir wenig merken, fühlte mich sehr durcheinander und langsam.... mal sehen wie es heute läuft!

 

20.04.2010

 

Also, den letzten Montag habe ich überstanden - wie auch die ganze Woche! Das war dann doch nicht so schwer wie ich dachte, allerdings hatte ich auch eine "kurze Woche", denn am Donnerstag hatte ich einen HNO-Nachsorge/VorsorgeTermin in der Klinik in Karlsruhe (alles ok!), und am Freitag war ich mit der Konfirmatengruppe und Pfarrer Wenzel (Paps durfte auch mit) in Frankfurt.

 

Das war super!  Wir waren im Bibelmuseum und hatten da eine tolle Führung. Anschließend hatten wir einige Stunden zur freien Verfügung, in denen ich mit Paps in einem Sushi-Lokal war. Ich liebe ja Sushi ohne Ende, und die dort waren soooooooooooooo lecker!!! Auf den Heimfahrt bin ich dann mit meinen ehemaligen Freunden der Grundschule etwas in Kontakt gekommen.... ist gar nicht so einfach. Manchmal weiß ich nicht so recht was ich erzählen soll, und ich glaube die wissen nicht so recht was sie mit mir anfangen können. Nun, vielleicht haben wir alle ein wenig mehr Nähe gefunden???

 

Am Wochenende war ich ich mit beim Kurmädletreffen in Herrenberg. Johannes kommt ja im Moment nicht mehr so regelmässig mit, aber mit den anderen, also Tom, Nick, Julia und Richard verstehe ich mich ja auch gut. Es war spaßig und hat mir gut gefallen!  Die Mums hatten auch ihren Spaß und haben bis tief in die Nacht gequatscht und gelacht, so dass wir kaum einschlafen konnten!

 

Glücklicherweise konnte ich mich am Sonntag mittag noch prima erholen und ausruhen - und das Wetter macht es einem ja wirklich leicht gute Laune zu haben!

 

Lieber Stefan, du hast Geburtstag - von mir die aaaaaaaaaaaaaaaaaalllllllllllllllllllleeeeeeeeeerrrrrrrrrrrrrhhhhhhhhheeeeeeeeeeerrrrrrrrrrrzzzzzzzzzlichsten Grüße!!! Natürlich auch von meinen Eltern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

12.04.2010

 

Hallo zusammen! Die Ferien sind vorbei - und ich bin heute morgen hundeelend müde... hoffentlich überstehe ich den Tag...

 

Meine 2. Ferienwoche war natürlich auch super, und neben dem Wii spielen ist noch eine Gitarre vom Osterhasen dazu gekommen - das ist wirklich super! Ich klimpere eifrig, zwei Akkorde sitzen schon richtig gut, das anschlagen klappt auch ganz gut, demnächst geht es an das erste Lied!

 

Ein absolutes Highlight der Ferein war natürlich auch unser Besuch im Eupropapark. Könnt ihr euch erinnern, dasswir auf der Rosenthal-Gala in Landau in 2007 einen Gutschein mit Übernachtung geschenkt bekommen haben?! Den haben wir nun eingelöst... mit Jonas zusammen sind wir am Freitag morgen los, den ganzen Tag Park, abends ins Hotel "Colosseo" (Super tolles Zimmer, extrem leckeres Buffet), am nächsten Morgen wieder gleich in den Park... am Samstag nachmittag war ich dann aber wirklich ganz schön kaputt.... UND ich bin ALLE!!!!!!!!!!!!!!! Achterbahnen gefahren!!! Natürlich nicht die "Baby-teile" sondern alles bis zur Blue Fire. DAS WAR SUUUUUPPPPEEEERRRR!!!!  Joni - mein persönlicher Guide, der mich ganz langsam von einer kleinen Bahn immerin eine wildere weiter führte - und ich werden wohl demnächst dann auch den Holiday-Park erobern, denn nun darf ich ja endlich diese wilden Dinger fahren, ohne dass wir Angst haben müsen, dass irgendwo mal ein Äderchen platzt und ich innerlich verblute (das ist so, wenn man zu wenige Trombozyten hat wie ich vor der KMT).

 

Die Mama muss mal wieder ein paar Bilder einstellen...

 

Nun gilt es die nächsten paar Tage rum zu bekommen ohne vor Müdigkeit umzufallen... Drückt mirdie Daumen! Euch auch allen einen guten Wochenstart!

 

04.04.2010

 

Frohe Ostern euch allen!!!

 

Habt ihr mich gestern im Fernsehen gesehen??? Falls ihr es verpasst habt - in der Mediathek des ZDF kann man den Bericht noch eine Weile sehen. Mum und ich finden uns ganz schrecklich - naja, sie meint sie gackert wie ein Huhn vor Aufregung, und ich meine ich stottere wie verrückt... Der Bericht ist gut geworden, selbst ich bin erstaunt was ich schon alles habe durchmachen müssen. Liebe Angelika, lieber Hartwin, lieber Christoph (das ist mein ZDF-Team) - das habt ihr prima gemacht! Auf euch ist Verlass!

 

Ansonsten war die Woche ruhig und entspannt. Ich arbeite jeden Tag etwas an meiner Praktikumsmappe, die ich nach den Ferien abgeben muss. Bin aber bald fertig. Ansonsten eben so rum gammeln, Hörbücher lesen, Wii spielen und dann Wii spielen und noch Wii spielen...

 

03.04.2010

 

Hilfe, so schnell ist eine Woche um!  Glücklicherweise war dieses nicht so turbulent wie die letzte! Meine blöde Erkältung zieht sich langsam zurück, weiß der Geier was wir alle für einen blöden Virus haben, denn Paps macht schon 2 Wochen länger rum als ich, und Mama ist immer so gleich auf mit mir, aber auch sie bekommt es nie so richtig weg... Nunja, wenn dann hoffentlich bald die Sonne scheint...

 

Nun aber zum Sonntag letzter Woche! Ein Traumtag!  Nee, nicht wettertechnisch, aber einfach so von der Stimmung her... Der Konfirmationsgottesdienst war sehr sehr schön. Ich hatte nur am Anfang eine große Aufregung in mir, aber dann war alles gut. Es klappte alles so wie es sollte und auch die "Hürden", wie beispielsweise zur richtigen Zeit aufstehen, dem Presbyteriumsleuten die Hand schütteln - UND danach wieder zurück an meinen Platz finden haben gut geklappt. Nach endlosen Minuten in der Kälte draußen sind wir dann nach Birkweiler in den Laurentiushof.

 

Da erwartete uns ein leckeres Menue  - vor allem die gute warme Suppe zu Anfang tat uns allen gut! Ich saß mit meinen Freunden und mit Cousins an einem Tisch, da ging es lustig her! Die Stimmung war aber bei allen sehr entspannt, es war wunderschön mit den vielen vielen Verwandten und Freunden (immerhin waren wir 47 Personen), und ehe man sich versah war die Zeit schon vorbei! Nach Kaffe und Kuchen löste sich die Gesellschaft auf und um 19 Uhr waren wir dann zuhause.

 

Es war natürlich auch etwas ganz beosnderes, dass Stefan und seine Freundin Eva da waren. Die Verwandten warfen sich ihm teilweise um den Hals (is ja auch ein schnuckeliges Kerlchen sagt Mama), er wurde von allen herzlichst begrüßt und aufgenommen. Ruckzuck ist er inmitten unserer Familie und in allen Herzenangekommen, Paps sagte bei seiner Ansprache vor dem Essen, dass unsere Familie nun Zuwachs bekommen hätte - anders als gewöhnlich - schon so voll erwachsen - aber da spart man sich das Windeln wechseln!

 

Dann ging es los mit dem stundenlangen Umschläge öffnen! Es ist unglaublich, wieviele Menschen mir so viele Gute Wünsche schicken - und so viel Geld! Ich bin noch unentschieden was ich mir davon kaufe, doch meine Eltern raten mir eindeutig dazu es für etwas tolles auszugeben... Dann bekam ich auch noch eine Wii Balance fit plus, aber davon erzähle ich ein ander Mal!

 

Ihr lieben Leute, Verwandten, Freunde und Bekannten - gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz herzlichen Dank für die vielen lieben Geschenke! Inzwischen haben sich so viele nach meiner Konfirmation nochmal gemeldet und betont, wie schön die Feier, aber vor allem auch der Gottesdienst war - sogar diejenigen, die eignetlich mit der Kirche "nichts am Hut haben"!!!

 

Sendetermin ZDF:

 

Karsamstag den 03.04. um 17.45 Uhr "Menschen - Magazin"

 

13. April zwischen 9-10.30 Uhr "Volle Kanne"

 

 

 

29.03.2010

 

Du meine Güte, war das eine Woche!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Es ist so viel in so kurzer Zeit passiert, da könnte einem ganz schwindelig von werden! Am Dienstag war ich so leidlich fit, das Fieber nun weg, dafür halb taub und die Nase dick, doch was soll ein echter Filmstar da schon machen - da musser durch! Mit dem Team vom ZDF und Angelika trafen wir uns kurz vor 9 Uhr bei Herrn Hargesheimer. Meine Ergostunde wurde gefilmt, anschließend einige Szenen in der Schule, dann später einige Szenen zuhause: beim Hausaufgaben machen, Interview, mit Jonas beim spielen, usw.

 

Am Mittwoch war ich dann in Freiburg zum Aderlass und zu einigen Jahresuntersuchungen. Soweit ist alles ok, - meine Blutwerte sind fantastisch!!! Klaro, einige Kilos sollten nun doch mal rauf, meine Erkältung ist so ne 0815 Erkältung... aussitzen wie immer. Ansonsten gib es da nicht viel zu berichten! Der Aderlass war aufgrund einer dickeren Nadel zwar unangenehmer, aber kürzer. Ich muss mir aber dennoch überlegen wie ich das das nächste Mal möchte...

 

Jo. Am Donnerstag und Freitag war ich ganz schön fertig und ich blieb zuhause. Habe viel geschlafen. Freitag nachmittags kam dann der erste Besuch: die Berliner! Das war ein großes Hallo - ich hatte mich sehr auf sie gefreut! Dann kamen auch scon die ersten Umschläge!  Außerdem war ich schon ganz schön aufgeregt vor dem Samstag - dem ersten Treffen mit meinem Knochenmarkspender Stefan.

 

Samstag. DER Tag! Irgendwann zwischen halb 10 und halb 11 wird er wohl klingeln... Plötzlich stand er da! Tatsächlich, so groß wie es auf dem Papier stand, und sooo nett, dass das niemals auf Papier fest gehalten werden kann!!! Wir waren uns alle sofort sympathisch, und so merkten wir kaum, dass das ZDF uns beim kennen lernen gefilmt hat. Ich bin sehr stolz einen so netten Blutsbruder zu haben!!! Mum und Paps waren natürlich auch voll fertig, könnt ihr euch ja denken! Wir waren den ganzen Mittag zusammen, sind zwischendrinne mal auf die Landeck einen Flammkuchen verspeisen, zwischendrinne kleine Pause, abends trafen wir uns wieder zum Raqulette essen. Stefan und Eva gehören nun voll in unsere Familie, so als wäre nun ein Loch gefüllt, das zuvor da war.

 

Dann der Konfirmations-Sonntag. Leute Leute, ich dachte mir wäre nur vor dem Samstag so seltsam - nee, der Sonntag war auch komisch - also in meinem Bauch! Fortsetzung folgt!!!

 

20.03.2010

 

Ich habe es hinter mir!!!  Trotz meiner nun richtig ausgeprägten Grippe, habe ich es heute abend in den "Konfirmationsprüfungs-Gottesdienst" geschafft... vom auswendig lernen einiger Psalme und so blieb ich ja ohnehin verschont (das hätte ich auch wirklich nicht geschafft!). Ich musste etwas vorlesen, und das war schon aufregend genug! Ein bissle hab ich zwischendrinne mal gestockt, dennoch bin ich stolz, dass ich trotz Fieber, Husten und Schnupfen doch so gut durchgehalten habe. Nächsten Sonntag kommt dann die Kür - ich freue mich schon sehr! Am meisten freue ich mich auf die Feier mit den Freunden und Familienmitgliedern im Anschluss...

 

So, nun noch mein Bericht von meiner 2. Praktikumswoche! Es war suuuuuuuuuper!!!  Ich habe mich dort sehr sehr sehr wohl gefühlt, hatte den Eindruck ich habe auch viel helfen können, nur leider wurde ich ja am Donnerstag abend krank und konnte mich am Freitag nur noch zum verabschieden in die Grundschule schleppen. Schade, dass man immer den Praktikumsplatz wechseln soll! Vielen Dank liebes Grundschulteam! Wenn ich meine Praktikumsmappe fertig habe, komme ich mal vorbei zum zeigen.

 

Nächste Woche wird eine spannende Woche. Hoffentlich bin ich am Montag fit genug um zur Schule gehen zu können. Sicher wird es sehr interessant was meine Klassenkameraden so zu erzählen haben! Am Dienstag habe ich nen Termin mit dem Hartwin vom ZDF und der Angelika, "meiner" Journalistin.  Es sollen einige Bilder aus meinem Alltag gefilmt werden. Dazu werden wir zu meinem Ergotherapeuten gehen, anschließend in meine Schule um am Mittag dann mit Jonas etwas machen. Mittwochs bin ich dann in Freiburg zum üblichen Aderlass und anderen Jahresuntersuchungen, tja, und am Freitag kommen schon die ersten Gäste! Auch Stefan (mein Knochenmarkspender) und seine Freundin Eva, die werden wir jedoch erst am Samstag treffen - auch mit dem ZDF im "Schlepptau". Jo, und am Sonntag dann die Konfirmation!

 

Und dann: FERIEN!!!

 

14.03.2010

 

Kinnas, ich kann euch sagen, Lehrer sein kann auch Spaß machen!  Außer am Donnerstag (da hatte ich schweres Bauchweh und Durchfall) konnte ich jeden Tag zur Schule/Praktikum gehen. Es gefällt mir dort super gut!!! Fühlt sich ganz schön komisch an so an die alten Stätte zurück zu kommen. Andererseits auch sehr sehr schön, wenn ich so die alten Lieder höre oder Dinge sehe.... Ich bin ja der ersten Klasse zugeteilt und darf dort Frau Kremers-Heil unterstützen. Die meiste Zeit verbringe ich damit einzelnen Kindern zu helfen beim rechnen oder bearbeiten ihrer Arbeitsblätter. Die Stunden verfliegen im Nu! Ich freue mich sehr auf morgen - auf meine 2. Woche Praktikum! Vielleicht klappt es ja, dass ich mal einen Tag in einen andere Klasse hineinschnuppern darf, bzw. auch mal eine kleine Unterrichtseinheit wie basteln oder ähnliches mit den Kindern mal alleine zu machen. Das wäre sehr schön!

 

Donnerstag Mittag war ich wieder in der Pfalzklinik bei Dr. Brünger. Schon vorletzte Woche war ich dort zum EEG, welches wir diese Woche dann besprochen haben. Ja, also, da sind noch immer viele Wellen die nicht aufs Papier gehören, aber inzwischen sind auch andere Wellen da, wo zuvor keine waren, die aber sein sollen. Ihr versteht?! Auf gut deutsch: das EEG hat sich leicht zum positiven verändert. Da ich zwar immer noch Anfälle habe, diese aber recht harmlos und mehr oder weniger nur lästig sind, bleiben meine Medis nun erst einmal in der "Säuglingsdosis". Sollte ich mal zunehmen (unser Familien-Reizthema), müssen wir neu dosieren.

 

Ja, das mit dem Zunehmen nervt schon ein bisschen.  Ich wiege nur wenig mehr als vor einem Jahr, bin aber gewachsen... Ich fühle mich wohl, aber ein paar Kilo mehr würden auch nicht schaden... aber mehr als essen kann ich auch nicht!

 

08.03.2010

 

Man merkt, dass Ostern naht, das mit dem ausbrüten ist immer noch so ungewiss...  Am Mittwoch bin ich wieder zur Schule, so mittelprächtig fit (das brachte mir eine 3 in Englisch und eine 4 in Deutsch ein, aber egal), am Samstag hatte ich dann einen ganz schlechten Tag, den ich mehr oder weniger nur im Bett verbrachte. Seit gestern geht es wieder leicht besser, auf alle Fälle aber so, dass ich heute morgen sehr freudig aufgewacht bin und meinem Praktikum an der Grundschule habe beginnen können! Der Hals kratzt, die Nase ist dick... aber schau ma mal. Meine Vorfreude wischt so manches weg - vielleicht bleibt es ja auch weg?!

 

Mama war übers Wochenende mit ihren Mädels unterwegs, da hatten Paps und ich sturmfreie Bude. Wir haben uns sehr gut verstanden, er hatte auch genügend Ruhe um den schlechten Samstag mit mir auszusitzen - das fällt ihm ja manchmal nicht so leicht! Aber wie gesagt, gestern ging es ja auch schon etwas besser.

 

Ich bin mal gespannt wie das in der Grundschule nun so ablaufen wird. Ob es wohl sehr laut sein wird? Wie die Kinder mich aufnehmen? Ob ich auch mal etwas alleine machen darf?... Ich werde euch berichten!

 

02.03.2010

 

...hmhmhm... da hatte ich doch letzte Nacht nen kleinen epileptischen Anfall, blass war ich gestern auch... hmhmhm... ob ich was ausbrüte??? Bin heute mal zuhause geblieben um diesen ganzen blöden Viren und Bakterien zu sagen, dass nun mal Schluß ist.

 

Ergo war ganz gut gestern, ich habe nun nen Plan in der Hand mit dem Ziel alleine zu Christian (Bahnhofstrasse 36) zu laufen. Er weiß ja da nix von, ist auch nicht wichtig, es geht eher um das Prinzip. Das ist meine Hausaufgabe bis nächste Woche. Schau ma mal!

 

Am Wochenende hat Joni bei mir geschlafen, wir hatten viel Spaß! Am Sonntag bin ich mit Tante Moni ins Kino, in Avatar. Der Film ist ja sooooo super, zumindest die 2,5 Stunden die ich gesehen habe.. und dann??? Der Strom fiel aus im Kino, und die brachten das digitale Abspielteil nicht mehr in Gang, könnt ihr euch das vorstellen?! Nun haben wir nen Stempel, dürfen nochmal ins Kino, um dann die letzten 15 Miunten mit Ende zu sehen!!!

 

Ich freue mich sehr auf meine Konfirmation! In 4 Wochen!!! Ihr wisst ja, ich mag es alle um mich zu haben, und das wird ganz großer Bahnhof kann ich euch sagen!!! Und so wie es aussieht, plant das ZDF den Bericht über mich weiter zu drehen... das würde bedeuten, dass auch ein Kamerateam an dem Tag hier sein wird und das Treffen Samstags mit meinem Knochenmarkspender, dem Stefan, filmen wird. Ich zerbreche mir schon den Kopf was ich ihm schenken könnte... nicht irgend etwas, sondern etwas von mir... wo er doch so viel von ihm mir gegeben hat...

 

25.02.2010

 

WWWAAASSS???!!! Schon so lange habe ich mich nicht mehr gemeldet???!!! Na sowas!!! Da seht ihr mal, dass es mir ja gut gehen muss!

 

Mir geht es wirklich ganz gut, trotz meiner Halsschmerzen, die mich zwar ein paar Tage nervten, aber doch so blieben, dass ich normal in die Schule gehen konnte. Seit gestern spüre ich kaum noch was. Es liegt eine Serie Test hinter mir - bis auf Englisch - ich hatte da morgens den absoluten Blackout - die liefen auch ganz gut. Das besonders ärgerliche daran ist, dass ich echt sehr viel gebüffelt habe und die Sachen eigentlich gut konnte. Naja, muss ma durch.

 

Nun habe ich noch die nächste Woche ganz normal Schule, dann beginnt endlich mein Praktikum! Dieses mal bin ich an der Grundschule in Rohrbach - und ich freue mich schon so sehr darauf, dass ich es kaum erwarten kann! Überhaupt, dass wir jedes Jahr ein Praktiukum machen dürfen ist prima, denn so kann man sich besser in das Berufsleben eindenken und sich auch an verschiedenen Sachen mal ausprobieren.

 

Außerhalb der Schule habe ich ja Montags wieder Ergo. Da ist unser Hauptthema im Moment meine Probleme bei der Orientierung. Nun habe ich aus Google Earth einen Ortsplan ausgedruckt und werde mit Herrn Hargesheimer nun das ganze auch praktisch üben. Ich denke mit ihm bekomme ich mich nicht so in die Haare wie mit meinen Eltern!

 

Ich hoffe es geht euch allen auch gut, jetzt wo langsam der Frühling kommt?

14.02.2010

Eine prima Woche liegt hinter mir: Die Schule war gut, am Freitag wollte Mama bei dem Schnee nicht fahren, zudem wären wir eh ins Kino gegangen (und der Film interessierte mich nicht), lernen hat gut geklappt, am Donnerstag Abend waren wir in Birkweiler im Laurentiushof das Essen raus suchen (ich freu mich schon auf den Fisch, denn der war soooo super lecker!!!), Samstag waren wir drei in Mannheim und haben nen tollen Anzug für die Konfirmation gefunden, mittags habe ich im Garten ein Iglu gebaut, abends waren wir zum essen und spielen bei Westermanns (des war ach so lecker und so schä!!!), ansonsten knoddle ich so im Zimmer rum und baue mal wieder und konstruiere... ihr lest es ja, ich lass es mir im Moment ganz gut gehen!

Außerdem freu ich mich auf die nächsten Wochen - zwar nicht grade auf die nächste, denn da schreiben wir 3 Arbeiten - aber bald ist ja mein Praktikum in der Grundschule, dann die Konfirmation, dann Ferien... und der Frühling ist dann sicher auch schon da!

07.02.2010

Hallöchen ihr Lieben! Sonntag - ich bin blendend gelaunt, denn mir geht es gut und morgen habe ich Schulfrei!  Und das trotz Kirche heute morgen! Im Ernst, ich gehe wirklich gerne in die Kirche, aber das aufraffen... aber heute war es echt absolut ok.

Dann muss ich ja im Moment sehr viel für die Schule nachholen und immer dann habe ich besonders viele Knoten in meinem Gehirn... Mama hat ja eine Engelsgeduld, und dann klappt es irgendwann auch. Außerdem war ich noch auf dem Flohmarkt heute!

Am Donnerstag in Freiburg war alles ok. Außer mit meinem Gewicht sind die Ärzte sehr zufrieden. Ich habe ja schon im Skilandschulheim abgenommen, dann die beiden Wochen wo ich krank war... naja, nun bin ich angeblich "Haut und Knochen"... so 4-5 Kilo müssen nun wieder rauf - ich geb mein Bestes!!! Der Aderlass hat mal wieder funktioniert ohne ein Riesen- rum -gebohre... Da wir sehr lange warten mussten, hat es sich rum gesprochen, dass ich da war. So kamen alle paar Minuten irgendwelche Ärzte und Schwestern um mich mal wieder zu sehen. Das war prima! Allerdings konnte ich einfach nach dem 4., 5. oder 6.(/.....) Mal so enthustiatisch auf die Frage "Wie geht es dir denn?" antworten wie am Anfang...

02.02.2010

Also, an meinem Geburtstag habe ich es dann doch nicht geschafft in die Schule zu gehen. Ich war einfach viel zu müde und zu schlapp... Mittags kamen einige Gäste, vor allem Verwandte - und Jonas. Zwischen durch war Laris mal noch da, doch das war dann auch schon mehr als genug! Mir hat mein Geburtstag trotzdem so richtig gut gefallen. Das Beste war natürlich, dass Joni mal wieder bei mir geschlafen hat. Abends haben wir 4 noch gemütlich fern geschaut und es uns gut gehen lassen.

Was ich alles für tolle Geschenke bekommen habe! Schon am Mittwoch kam die erste Karte, und bis heute rieß es nicht ab: Ein riesiges Paket vom Schwabeländle - vielen Dank ihr Knause, das ist ja nun wohl mal ein echt total toller Schreibtischstuhl!!! Echt Interstuhl!!! Nee, das ist keine Schleichwerbung, sondern ganz offene Werbung!

DANKE DANKE DANKE an alle!!!

Gestern bin ich dann nach 2 Wochen zuhause rumknödeln wieder in die Schule. Der Tag war hart und anstrengend, aber auch supertoll! Dann bekam ich auch noch ein gutes Zeugnis! Mittags hatte ich dann wieder Ergo - nach 4 Monaten Pause. Einerseits freue ich mich, anderseits... Termine... ich habe euch ja schon erzählt, dass ich wahrscheinlich eine Terminallergie habe! Auch den heutigen Tag habe ich gut weg gesteckt, es ist echt prima wieder gesund zu sein.

Stellt euch vor: An meiner Konfirmation wird so richtig großer Bahnhof sein! Ganz viele Verwandte aus nah und fern haben zugesagt, Freunde kommen sogar aus Berlin - und das ganz besondere: Stefan, mein Knochenmarkspender wird auch dabei sein! Darüber freuen wir uns alle sehr! Der arme, hoffentlich wird er von allen nur halb so dolle gedrückt wie er es verdient hat, denn sonst kommt er nicht mehr heim...

Am Donnerstag steht mal wieder Freiburg an. Da war ich schon ewig nicht mehr! für den entfallenen Termin Mitte Dezember gab es ja keinen Ersatz. Ich hoffe die haben das Blutabnehmen nicht verlernt und üben ein bisschen den Aderlass bis übermorgen!

28.01.2010

Der letzte Tag an dem ich 13 bin... Morgen habe ich Geburtstag!

Mein Fieber hielt sich doch tasächlich bis am Sonntag, so dass an den Besuch des Kurmädletreffens nicht zu denken war. Sehr schade. Seit Montag geht es ganz langsam aufwärts. Langsam Langsam... morgen werde ich versuchen für ein paar Stunden in die Schule zu gehen. Insofern habe ich nicht viel zu berichten. Ich könnte maximal eine Aufzählung der verbrauchten Taschtücher geben 

Ich freue mich, wenn es endlich normal weiter geht.

Mama hat schon die Einladungen zu meiner Konfirmation geschrieben - das steht auch auch bald an! Ohweija, dann geht sie wieder los die Frage nach Geschenkwünschen... Nikolaus, Weihnachten, Geburtstag, nun Konfirmation... Ich denke und denke - gar nicht so einfach!

21.01.2010

...och Mensch, grade hatte ich mich gefreut schon lange nicht mehr so richtig krank gewesen zu sein - und da:  In der Nacht von Sonntag auf Montag bin ich mit Fieber uns sehr starkem Halsweh aufgewacht... Auch heute geht es mir noch nicht wirklich gut, habe ab und zu noch Fieber, Husten und Schnupfen haben sich dazu gesellt, müde ohne Ende, der Hals tut auch noch weh, einfach total am Popo... Immerhin geht es meinem Kopf ein wenig besser, denn vorgestern und gestern hatte ich immer mal so kleine epileptische Anfälle wie ich sie immer habe wenn ich krank bin.

Wer drückt mir die Daumen, dass ich bald gesund werde?

17.01.2010

Seit gestern abend bin ich zurück aus dem Landschulheim - und es war TOLL!!! Es gäbe soviel zu schreiben und zu erzählen.... auf alle Fälle kann ich nun sagen, dass ich Skifahren gelernt habe! Immerhin, ich kann den Pflug sicher, ich kann bremsen und in Kurven einen Hügel runter kommen, ab und zu etwas Speed vertragen, habe Seillift und Tellerlift bewältigt, habe den Wechsel vom Anfängerhang auf den Fortgeschrittenen geschafft.... und das obwohl ich nur teilweise am Skikurs teilgenommen habe!

Freitag Nacht ging es ja los, wegen des Schneefalls und den schräg stehenden LKWs auf der Autobahn kamen wir erst gegen Mittag am Samstag in Spittal (Kärnten) an. Kurzes Frühstück, dann zum Skiverleih, Zimmer einrichten, Skipass holen...den Rest des Tages zur freien Verfügung. Am nächsten Morgen sollte es los gehen - leider hatte ich einen kleinen epileptischen Anfall und musste an der Gondelstation schon wieder umdrehen. Nachmittags sind wir dann aber mal hoch gefahren auf die Mittelstation (1650m) zum schauen. Am nächsten Tag war ich dann dabei und hielt es bis zur Mittagspause aus. Die Pause verbrachten wir immer auf der Bergstation auf 2200 Metern - es trafen sich die Snowboarder, die Skianfäner und -fortgeschrittene - später dann auch die "Invaliden" und kranken. Am dritten Tag konnte ich dann wieder nicht fahrenn, denn erst oben auf der Mittelstation bemerkte ich, dass ich zwei verschiedene Schuhe anhatte... ich hatte halt die letzten im Skikeller geschnappt, wunderte mich zwar über das Zehdrücken, doch da jeder am jammern war wegen der wehen Füße, dachte ich mir nichts besonderes... erst als der Ski nicht passte war es klar. Leider war das Mädchen, das meinen 2. Schuh anhatte schon auf dem Weg mit der Gondel nach unten. Wir riefen an, dass die unten das Mädchen wieder hoch schicken sollten und warteten und warteten... nach 1.5 Stunden kam sie wieder - ohne Schuhe... nunja, da war ich schon sooo müde und ausgefroren, dass wir auch zurück gingen. Die weiteren Tage ging nichts mehr schief und täglich übte meine Skilehrerin mit mir ein paar Stunden. Sie meinte ich sei ein Naturtalent - das hat mich natürlich auch aufgebaut!!! Nachmittags gegen 15- 15.30 Uhr kamen wir dann alle immer zurück in die Jugendherberge und hatten den Rest der Zeit zur freien Verfügung. Manche gingen bummeln, manche ins Schwimmbad, manche machten eine Menge Quatsch...ich habe viel gelesen.

Das Essen war lecker, mit meinen 5 Kameraden im Zimmer habe ich mich gut verstanden - bin nun aber doch froh wieder zuhause zu sein! Morgen geht es dann wieder los... uff, so ein kurzes Wochenende...

05.01.2010

Hallöchen alle zusammen! Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch!!!

Mir ist es in den Ferien gut ergangen. Weihnachten "erfolgreich", die faulen Tage schön und erholsam, viel Familie und Besuch wie ich es mag, Silvester in Berlin prima - stellt euch vor, da lagen 25cm Schnee!!! Wir haben Schneemänner gebaut, gerodelt, ein Iglu gebaut - so groß, dass sich 2 (kleinere) Personen reinknien können! - und zum knallen war Berlin sowieso prima, denn so ein schießwütiges Volk kann ich euch sagen! STUNDENLANG war der Himmel bunt! Ich bin auch mit Tjark so gegen 21.30 raus ins Freie zum knallen und erst gegen 2 Uhr wieder rein... Im Hof von Henry und Jeannette haben sich die ganzen Nachbarn nach und nach versammelt, es gab Musik, Glühwein, eine große Feuerschale, es schneite... war prima das Silvester!

Nun, die letzten beiden Tage wieder zuhause war aber auch sehr schön. Morgen geht es ja mit der Schule wieder los... wie immer bin ich so hin und her gerissen, zwischen Freude und Leid.  Am Freitag gehts dann auch schon wieder los ins Landschulheim: Nach Österreich zum Skifahren lernen! Mama geht mit. Achso ja, die Hand-OP hat sie überlebt. Sie soll sich noch ein bisschen schonen und so. Wird schon.

Tja, und was machen eure Vorsätze so fürs neue Jahr??? So richtig habe ich mir nichts vorgenommen, einfach vielleicht noch ein Stückchen fiter zu werden... ob ich wohl bald den Drive finde mal was Sportliches zu machen? Meine Eltern würden sich freuen... wenn nur nicht immer alles mit festen Terminen verbunden wäre, denn dagegen habe ich scheinbar eine echte Allergie!!!  Dann möchte ich unbedingt Stefan kennen lernen, meinen Knochenmarkspender, da freue ich mich drauf...

27.12.2009

Aaaaaaaahhhhhh, Ferien...... und es geht weiter mit den freien Tagen und ich genieße es - gesund!!! Es war schön an Heiligabend: Um 17 Uhr bin ich mit Tante Moni in den Gottesdienst. Leider hat unser Plan die Flamme aus Bethlehem (kennt ihr diese Pfadfinderaktion? Diese entzünden eine Kerze in Bethlehem und transportieren sie nach Deutschland und jeder kann seine Kerze ebenfalls da entzünden) in die Kirche mitzubringen nicht geklappt, denn kurz vor dem Eingang kam eine Winböe und blies die Flamme aus... schade. Später dann bei Oma Bescherung - und was ich alles bekam! Der Superrenner: Ein ganz toller Werkzeugkasten, gefüllt versteht sich. Dann ein paar Heeleys (das sind so Schuhe mit Rollen unten dran, mit denen man auch ganz normal laufen kann), eine Jacke, Hörspiele, einen Flugzeugbausatz, Abalone, ein Memoboard... bestimmt habe ich etwas vergessen! Auf alle Fälle lauter tolle Sachen!

Anschließend saßen wir gemütlich zusammen und aßen das leckere Menue das Mum und Paps gezaubert haben. Am ersten Feiertag waren wir dann mit Moni unf Frank bei Oma... hmmm auch lecker... Und seit dem ist faulenzen und spielen angesagt.

Morgen lässt Mama ihre Hand operieren. Und wenn sie viel Glück hat, wird es vielleicht klappen, dass wir am Mittwoch nach Berlin fahren. Joooo, zu den Mohrins, klaro! Ich freue mich sehr!!!

24.12.2009

Frohe Weihnachten wünsche ich euch!!!

Endlich habe ich alle Geschenke zusammen und kann es kaum erwarten bis endlich heute abend ist... Was ich wohl alles so bekomme? Ich werde euch berichten!

20.12.2009

Mein Fieber ist nun endlich weg... mich hatte es am Dienstag nach der Schule so richtig erwischt: Kopfweh, Hautweh, Haareweh, Schnupfen, Durchfall, über 40 Grad Temperatur. Und das fast 3 Tage lang... doch nun geht es schon besser.

Gestern war ich fast den ganzen Tag wach, bis auf 3 Stunden Mittagsschlaf, der heute nur noch 1,5 Stunden war. Essen tue ich auch wieder, zumindest ein bissle.

So hätten die Ferien auch nicht beginnen müssen!!! Ich freue mich so auf die nächsten Tage: Weihnachten wie immer bei uns mit dem gesamten Clan - ohne Opa. Es wird wohl aber auch ein trauriger Heiligabend werden, so mit der Erinnerung an das letzte Jahr... Silvester in Berlin - ja Löwas, lieber Tjark, deine Vorschläge sind gut, ich freue mich sehr!!!

Habt ihr schon gelesen, dass Rohrbach tut gut mit den anderern Vereinen insgesamt 3650.- Euro an das Kinderhospiz spenden können?! WOW, oder??? Ich hatte ja auch etwas gebastelt: gehäckelte Schoppenglas/Fingerkühler - alle verkauft!

Und nun mal noch ne nicht so schöne Sache: Mama ist gestern auf der Treppe gestolpert und hat sich die linke Hand gebrochen... Am Mittwoch oder nächsten Montag soll operiert werden... nix schlimmes, es tut auch nicht sehr weh, halt einfach doof. Glücklicherweise ist Paps schon im Urlaub und wir können nun gemeinsam auf der Couch liegen und uns bedienen lassen!

Ich wünsche allen einen schönen 4. Advent - hat es denn überall geschneit??? Ich war eben mal für ne Viertelstunde draußen, herrlich!!!!

08.12.2009

Der "Rohrbacher Zimt Zauber" ist vorbei - und somit habe ich wieder Eltern! :-) Man kann gar nicht glauben, was alles so an Vorarbeit notwendig ist... doch nachdem es nur Lob gab und alle Leute begeistert waren, bin ich auch richtig stolz auf meine Eltern und die gesamte Gut-tuer-Truppe! Uns stellt euch vor, inzwischen haben wir tatsächlich die 300ter Mitgliedermarke erreicht: durch unsere Landrätin Frau Riedmaier! Ihrem Beispiel sind nun nochmal einige Leute gefolgt... also, ich bin froh, dass es Rohrbach tut gut! e.V. gibt!

Gesundheitlich ist es immer noch so ein bisschen auf und ab bei mir, ich bin nie wirklich sooooo richtig krank, dass ich mich ständig ins Bett legen müsste, doch ab und zu so schlapp, dass ich nicht in die Schule kann. Schule - ohje, da ist vielleicht ein Stress im Moment! Wir schreiben Arbeiten und Tests ohne Ende, dann muss ich 2 Mappen abgeben... und die normalen Hausaufgaben sind ja auch noch da! Immerhin war meine schlechteste Note in letzter Zeit eine 3-4 - und das auch nur deshalb, weil mir einiges an Unterrichtsmaterial gefehlt hat. Arbeitslehre ist Donnerstags, das ist ja der "Freiburgtag" und irgendwie bin ich da nicht nach gekommen... Egal. Gestern brachte ich in Nawi eine 1- heim... und es gab nur ganz wenige davon!

Apropos Freiburg. Eigentlich hätte ich nächste Woche dort einen Termin - doch die Ärtzin kann nicht. An den anderen Tagen kann ich nicht... und somit lassen wir diesen Termin mal einfach sausen (nachdem meine Leberwerte inzwischen ja im Normbereich sind). Und wisst ihr was!? Mir macht das gar nichts aus!!! Mama meint, das ist ja wirklich ein ganz großer Fortschritt, dass ich langsam auf die Freiburger verzichten kann.

29.11.2009

Ok, Dienstag war auch noch nichts zu machen mit Schule, und am Mittwoch begann ich mich wieder "hinzuschleppen". Muss ich euch wirklich sagen, wie ich mich gefühlt habe, als ich in der ersten Stunde Englisch schrieb, in der 3. Stunde Mathe und in der 5. Stunde Musik??? Am Donnerstag dann Arbeitslehre... Freitag hingegen war dann recht harmlos.

Mein Opa aus Amerika ist gestorben. Am Donnerstag Nachmittag kam der Anruf von Mamas Tante. Ich bin sehr traurig. Ja, ich kannte Opa nicht so gut, er ging ja wieder nach Amerika zurück als ich knapp 2 Jahre alt war. Doch genau vor einem Jahr war er ja hier bei uns zu Besuch für 8 Wochen...da lernte ich ihn schon kennen. Außerdem bin ich sehr traurig weil Mama traurig ist. Wenn ich mir nur vorstelle, dass mein Papa sterben würde, oder sonst jemand aus meiner Familie - nein, ich mag gar nicht daran denken.

Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent.

Nächste Woche ist "Zimt Zauber" in Rohrbach - kommt doch vorbei!

23.11.2009

Am Dienstag bin ich dann wieder zur Schule, und jeden Tag wurde es ein bisschen besser... bis gestern. Da wachte ich morgens auf mit Husten und Halsweh... heute bin ich zuhause geblieben und schlafe was das Zeug hält...

Da Mama ein paar Tage auf Seminar war, bin ich nun froh sie wieder zu haben und lasse mich von ihr verkuscheln - da wird es mir doch sicher bald besser gehen!

Vielleicht klappt es ja, dass ab morgen mal wieder alles normal wird?! Auch meine Integrationshilfe Manuela berichtet, dass es ihren beiden Kindern mit der Schweinegrippe langsam besser geht. Sie konnte mich ja letzte Woche nicht begleiten, aber dafür war ja dann die Mum dabei - war auch mal wieder sehr schön!

Sodele: Nun weg ihr Keime, Viren und sonstigen unnötigen Viecher - es reicht!!! 

16.11.2009

Mein Kopf ist besser. Das Sehen klappt wieder ohne Probleme... dafür habe ich seit heute wieder Gliederschmerzen... eben bin ich wieder ins Bett nach dem Frühstück, denn ich bin sooo fertig... So ein Mist aber auch...

Da kommen die guten Nachrichten gar nicht so durch!

Ich habe euch nämlich gar nicht erzählt, dass ich letzte Woche Post bekam von der Stefan-Morsch-Stiftung, dass mein Knochenmarkspender ebenso wie ich bereit ist, seine Daten an uns weiter zu geben: und so bekamen er und wir am Mittwoch Post mit unserer beider Daten!!! Stefan - mein "Blutsbruder" ist einverstanden, dass ich seine email die gestern an mich/uns kam hier veröffentlicht wird. Danke Stefan, ich finde das rundet das Bild so richtig ab - und vor allem hören meine Freunde, die regelmässig das Tagebuch lesen nun auch mal die andere Seite! Bitte Taschentücher bereit legen! 

Also, hier ist Stefans Brief:

Hallo lieber Lucas,
hallo Familie Krieg,

vor ein paar Tagen habe ich von der Stefan-Morsch-Stiftung die Adresse von Dir Lucas bekommen.
Es hat mich sehr gefreut das ich diese Informationen bekommen habe. Über die letzten 2 1/2 Jahre habe ich mich alle paar Monate immer bei der Stefan-Morsch-Stiftung über Deinen Gesundheitszustand schlau gemacht. Viel schöner find ich es jetzt, dass ich Dich jetzt direkt kontaktieren kann. Freut mich sehr!
Zur Zeit mache ich einen Lehrgang und ich muss dir sagen, ich konnte diese Woche Abends kaum lernen, denn ich habe mich fast nur mit Deiner Homepage und dem Tagebuch beschäftigt. Erstmal Respekt vor dieser super Seite. Find ich echt klasse. Keine Angst, ich habe die Prüfung trotzdem geschafft.
Es war an manchen Stellen echt schwierig für mich zu lesen, denn was du alles durchmachen musstest! Ich hoffe sehr, dass es Dir jetzt wieder richtig gut geht und ich werde Dir auch in der Zukunft immer die Daumen drücken.
Jetzt erstmal zu mir, damit Du und auch deine Familie erstmal wisst, wer ich so bin.
Wie Ihr wahrscheinlich schon wisst, heiße ich Stefan R. Ich bin 27 Jahre alt und komme aus einem kleinen Nest Namens N. Wir haben zur Zeit ca. 95 Einwohner und ich denke , dass man dazu kleines Nest sagen kann! Der Ort liegt ca. 60km entfernt von Dortmund. Unter der Woche lebe ich aber in Paderborn. Denke mal das dies vielleicht ein Ort ist, den Ihr kennt. Dies ist so, weil ich dort bei der Firma Benteler als Ausbilder im Bereich Metalltechnik tätig bin. Nachdem ich damals bei der Firma Hella meine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker gemacht habe, habe ich mich 4 Jahre zum staatlichen geprüften Techniker weitergebildet. Danach bin ich dann nach Paderborn gewechselt.
Was mache ich sonst noch so. Zu meinen Hobbys zählt einmal das Fußallspielen ( heute mal wieder 3:1 verloren / letzter Platz ) und ein wenig laufen nach Feierabend.
Als ich damals angerufen wurde, dass ich als Spender in Frage komme, habe ich nicht einen Moment überlegt und gesagt, dass es eine Selbstverständlichkeit ist. Ich habe es also sehr gerne gemacht und freue mich sehr, dass ich Dir ein wenig helfen konnte. 
Es ging dann eigentlich damit los, dass ich öfters mal zum Arzt musste um Blut abzunehmen, welches in dann immer ans Labor schicken musste. 
Im Februar 2007 musste ich dannn nach Hameln in die Klinik, wo mir dann auch am 05.März 2007 das Knochenmark entnommen wurde.
Dort hatte ich dann einen komplett Check und musste auch schon mal einen Eigenblutspende machen. Ca. 8 Tage vor der Spende erhielt ich dann Bescheid, dass alles in Ordnung ist und die Operation am 05.03. durchgeführt wird. Für mich gab es nie ein zurück. Für mich war immer klar, dass ich das mache. Nach einer Woche Tee trinken, gesund leben usw. um nicht krank zu werden, ging es dann am 04. ins Krankenhaus in Hameln. Nachdem mich dann ein genialer Proffesor noch einmal untersucht hat, ging es dann am nächsten morgen in den OP. Diese war auch schnell wieder vorbei. Mittags durfte ich dann auch wieder aufstehen, aber nur sehr kurz, denn mir fehlte halt trotz des Eigenblutes noch ca. 1 Liter. Das lustige daran war, dass ich mit meinen 1.95 cm und ca 95 kg von einer Schwester mit einer Größe von ca. 1.60 cm und ca. 50 kg gestützt wurde. Wenn ich umgekippt wäre, hätte man von der nichts mehr gesehen. Am 6sten ging es dann auch schon wieder nach Hause. Wie man hört, war das alles halb so wild.
Ich hab es auch sehr sehr gerne gemacht. 
Jetzt ist schon einige Zeit vergangen und ich, auch wenn ich es wiederhole, hoffe das es geholfen hat und das es Dir gut geht.
Leider klappt es ja nicht mit dem Treffen am 28. November, aber vielleicht ergibt es ja ein anderes mal die Möglichkeit sich zu treffen. Ich würde mich darüber zumindest sehr freuen. Am 28 sten wäre es für mich auch etwas stressig geworden, denn ich habe morgens noch in Bielefeld eine mündliche Prüfung. 
Ganz ehrlich wusste ich bis eben noch gar nicht was ich so schreiben soll und deshalb hoffe ich, dass ich Dich bzw. Euch nicht mit dieser email gelangweilt habe!
Über eine Rückantwort würde ich mich sehr freuen!

Ich wünsche Dir lieber Lucas alles alles Gute und viel Glück!

Dir und Deiner Familie noch einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche.

Lieben Gruß

Stefan

 

14.11.2009

Ihr Kinnas näää, hab ich ne blöde Zeit hinter mir! Um die letzte Woche fertig zu berichten: Da war noch alles prima, Schule lief gut, der Samstag abend bei Reicherts, wo Jonas, ich und Hannah unsere Eltern mit einem 5-Gänge Menue verwöhnten war superschön!

Aber dann...: Sonntag morgens wachte ich mit Halsschmerzen auf, schleppte mich so durch den Tag und wurde immer schlapper... Montag dann Schnupfen, Husten, sowas eben... Dann am Dienstag morgen: Es begann mit einem Flimmern im Auge, ein üblicher "kleiner Anfall", der sich auswuchs... es tobte im Sehzentrum, ich hatte totale Kopfschmerzen und konnte kaum was sehen... so ging das einige Zeit, Mama gab mir mehrfach das Notfallmittel, und kurz bevor sie den Notarzt rief, lies es dann langsam nach.... langsam, aber stetig, dennoch zog sich diese Geschichte über mehrere Stunden. Durch den Anfall und das Notfallmittel war ich so platt, sehen konnte ich auch noch nicht richtig - viel zu anstrengend die ganzen Sehreize zu verarbeiten - irgendwann schlief ich dann endlich ein. Dannach waren die Schmerzen im Kopf besser, aber ich war TOTAL fertig. Mittwoch morgens dann immer noch ab und zu ein kleines "Funken", vom richtigen Sehen noch weit weg... und hundemüde, fertig, Husten dazu, Schnupfen, aber ohne Fieber. Erst ab Donnerstag normalisierte sich das Sehen wieder, und so geht es jeden Tag ein bisschen besser... eben ein bisschen. Gestern bin ich mit Mama mal in den Real - nach ein paar Minuten schauen und orientieren hat es mir dann aber auch gereicht... Immerhin, basteln zuhause klappt schon wieder, ein bisschen fern sehen geht auch.

Manuela meine I-Hilfe rief an, dass zwei ihrer Kinder sehr krank sind und sie vermutlich am Montag nicht zu mir in die Schule kommen kann. So passt es eigentlich ganz gut, dass dann Mama dabei ist und mir gut helfen kann mit dem Sehen und so. Das ist schon blöd, ich will ja nicht so gerne auffallen in der Schule, und fühle mich dann sicherer...

05.11.2009

Heute ist Donnerstag - und das Wochenende ist in Sicht! Hurra!

Nunja, eigentlich ist diese Woche ganz gut... einige Lehrer sind krank, so fiel auch gestern Musik aus - ärgerlich, denn der Stoff saß gut! Habe ich euch eigentlich schon erzählt, dass ich eine Pause mit Ergo mache? Das ging mir zuletzt so auf die Nerven mich immer aufzuraffen, dass wir uns alle einigen konnten mal Pause zu machen... so fängt das erst wieder Ende Januar an! Ja, Ergo brauche ich noch, ich werde zwar immer besser, doch mit Gesichter erkennen ist noch nicht so viel angesagt, ebenso ist das Orientieren noch unglaublich schwer...

Heute will ich mich mit Joni und Hannah treffen - wir müssen was für Samstag vorbereiten, denn da wollen wir ein 3-Gänge-Menue für unsere Eltern zaubern. Ich freue mich schon! Heute steht auch noch Konfi auf dem Programm... hoffentlich ist die Schule nicht so strssig, dass ich nicht so viel Zeit zum erholen brauche! Peinlich wenn man so oft fehlt, doch was soll ich machen??? Wenn der Unterricht erst um halb fünf oder später wäre, dann wäre es einfacher für mich...

31.10.2009

Ich hab es überlebt... Nein, nicht die Schulwoche (obwohl, die auch!) - sondern Freiburg! Ich kann euch sagen: Nie mehr werde ich so leichtsinnig sagen "auch wenn sie mir in der Vene rum pulen"!!!!!!!!! Aus Versehen zog die Ärtzin nach der Hälfte der Blutabnahme den Zugang... und dann ging die Pulerei los... nach 10 Minuten - inzwischen war ich Schweiß gebadet - setzte Mama dem ganzen ein Ende... sonst würde die Ärtzin vielleicht heute noch pulen! Welche Wohltat war da die Schule am Freitag!!!

Heute bin ich zu Joni und ich werde wahrscheinlich auch dort übernachten. Papa hat mit den anderen Rohrbach-tut-gut-Männern heute eine Scheunen-Ausbau-Aktion... da isses eh ned so spannend zuhause... Man hört nur noch Zimt Zauber!

26.10.2009

Schon wieder 10 Tage um... Nun hat die Schule wieder begonnen. Wieso denken alle, dass ich lieber in die Schule gehe als andere Kinder???  Nee, heute morgen war ich hundemüde und es hat mir gewaltig gestunken! Mein einizger Trost ist, dass ich am Donnerstag "frei" habe und nach Freiburg muss - auch wenn sie mir wieder in der Vene rum pulen!

Unser Kurztripp nach Füssen war schä - ein tolles Hotel, mit super essen, dann war ich auch in der Sauna, im Wirlpool, habe Rasul gemacht (mit so verschiedenen Schlämmen in einer feuchten Sauna abgerieben), habe mich massieren lassen... so könnte es immer sein!Sonntags waren wir hinter Pfronten im Wald: im dichten Scheetreiben! Mit der Gondel 1800 Meter hoch: 60 Zentimeter Schnee, voll der Winter!!! Nachdem wir den Gipel erkämpft hatten, ab in eine Hütte um Glühwein zu trinekn und heiße Schokolade...

So weihnachtlich ging es dann zuhause weiter: Mama werkelt und kruschtelt schon für den Rohrbacher Zimt Zauber..., und nicht nur sie! Ich glaube, dass das was ganz Tolles wird!

Zwei Tage später war Tamara für ein paar Tage da. Das war prima und wir haben uns gut verstanden. Zwischendrinne ist Paps, der ja auch Urlaub hatte, mit uns ins Kino: Wickie...NAJA! Nee, ich fands ned so dolle...

16.10.2009

Schon sind 10 Tage vergangen - wow! Inzwischen habe ich schon fast eine Woche Ferien und morgen fahren wir nach Füssen für ein paar Tage. Wir bekamen doch an der Freuden Feuer Feier vor 2 Jahren einen Gutschein von vielen Freunden und der Familie geschenkt, nun wird es Zeit diesen einmal einzulösen! Ganz ehrlich, wenn es nach mir ginge müsste ich ja gar nicht weg... aber Mama freut sich, dass sie mal nicht kochen muss und Paps freut sich auf den Schnee.

In meinen Ferien habe ich jeden Tag immer ein bisschen etwas gemacht, mal ein Besucherle hier, mal nen Bummel da - ein Highlight war sicher der Besuch von Maximilan aus meiner Klasse bei mir. Zusammen sind wir dann ins Laola und haben uns super verstanden!

Nun schau ma mal wie es da im Schnee so wird, den Schlitten nehmen wir auf alle Fälle mit!

Ist euch aufgefallen, dass ich nun schon über 2 Jahre wieder zuhause bin?! Im Moment lasse ich mir von Mama oft erzählen, was da alles so mit mir passiert ist... Dass ich wegen einer Lungenentzündung im Koma lag, wusste ich gar nicht mehr, ich dachte das war wegen der GvHD.

Euch allen noch schöne Ferien!

06.10.2009

...nunja, eigentlich ist erst heute so ein Tag, wo ich sagen kann es geht mir besser... Am Donnerstag war ich in der Schule, war Mittags völlig ko, Freitags bin ich bereits in der 2. Stunde heim gefahren worden weil nichts ging... gestern am Montag, lies ich mich in der großen Pause abholen...

Mama schleppte mich dann gleich zu einem Doc der auch Akupunktur macht. Nun bin ich mit Nadeln gespickt - doch, es geht mir immerhin so gut, dass ich mit einem fröhlichen Liedchen auf den Lippen heute morgen in die Schule bin!  - TROTZ Aufsatz..., gestern das Diktat war wohl dem entsprechend... und morgen Englisch... uauuahhh!

Fairerweise muss ich zugeben, dass die Tests von vor 2 Wochen gut ausfielen.. ich habe jeweils ne eins in Mathe und Englisch!

Deshalb war das mit der Kerwe nicht ganz so wie ich mir das erhofft hatte. Zudem, wenn ich mal da war, waren meine alten Kumpels nicht da oder grade am Heim gehen... echt doof.

29.09.2009

....nun bin ich schon den 2. Tag zuhause von der Schule... Eine Erkältung hat mich erwischt: am Samstag morgen ging es los mit Halsweh und dicker Nase, mit jeder Stunde dann Abmarsch Richtung Kopfweh, Schnupfen, Husten... naja, ihr kennt ja sowas auch.

Am Wochenende ging es zumindest immer noch so weit, dass ich mit zu den Kurmädlen fahren konnte. Leider war Johannes nicht dabei, er hatte ein wichtiges Fußballspiel. Aber auch so haben wir uns - Julia, Richard, Tom und Nick - gut verstanden. Es hat viel Spaß gemacht und ich freue mich total auf´s nächste Mal (und da geht es mir dann auch hoffentlich besser!).

Letzten Donnerstag bin ich doch tatsächlich noch in den Konfi gegangen - in der HNO Klinik ging der Termin ganz kurz UND: KEINE Wartezeit!!! Ja gibts denn sowas!!! Unglaublich, oder?!

Am Wochenende ist ja Kerwe bei uns - ich freue mich schon sehr! Im Moment sieht es schon so aus, als ginge es mir nun besser. Dann wäre ich ja zur Kerwe fit! Daumen drücken!!!

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok